Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

Kandidaten endgültig nominiert

Reschitza - Das Lächeln falsch, bei der Arbeit faul, für die Wählerschaft nicht da, in der sozial-politischen Wirkung inexistent – so vernichtend kommentieren die Leser der Lokalzeitung „Jurnal de Caraş-Severin“ ein Gruppenfoto der USL-Kandidaten für die Parlamentswahlen vom 9. Oktober, in dessen Mitte sich der PNL-Chef und Karansebescher Bürgermeister Ion Marcel Vela und der PSD-Chef und Kandidat fürs Abgeordnetenhaus Ion Mocioalcă stellten –...

[mehr]

Kleinbus prallte auf Lkw

Temeswar – Ein Kleintransporter vom Typ Fiat Ducato fuhr kurz vor Mitternacht auf einen vor ihm verkehrenden Lkw mit bulgarischer Zulassung auf. Es war am vergangenen Freitagabend kurz vor Mitternacht auf der A3 im Raum Metten in Richtung Passau. Im Kleinbus saßen sechs Personen aus dem rumänischen Verwaltungskreis Temesch. Durch den Aufprall starben sowohl der 38 Jahre alte Fahrer des Transporters sowie zwei Frauen im Alter von 45 bzw. 63...

[mehr]

Deutschlehrer tagen in Hermannstadt

Hermannstadt - Die 21. Tagung des Deutschlehrerverbandes (DVR) findet bis zum morgigen Sonntag in Hermannstadt/Sibiu statt. Das Thema in diesem Jahr lautet „Miteinander in Frieden leben. Der Beitrag der deutschen Minderheit in Rumänien zu Wohlstand, Kultur und sozialer Kohäsion. Deutsch mit Spaß lehren und lernen“. Parallel zur Veranstaltung des DVR tagt auf Einladung des rumänischen Verbandes der Vorstand des Internationalen...

[mehr]

Temeswarer Smartparking

Temeswar - Als Alternative zu den engen Parkplätzen in Temeswar/Timişoara möchte der im Juni gewählte Bürgermeister Nicolae Robu das Smartparking-System einführen. Dieses System ist laut Robu teurer, jedoch viel effizienter. Schon in der Wahlkampagne versprach Nicolae Robu, das Problem des Parkens in Temeswar zu lösen. So dachte sich der Bürgermeister aus, eine Alternative zu den Öko-Parkplätzen zu finden. Die grünen Parkplätze wären voller...

[mehr]

Die Buneis kommen hinter Gitter

Ferdinandsberg/Reschitza - Wegen Schmiergeldgabe, -annahme und Komplizität bei der Schmiergeldvermittlung und -verteilung sind nach zwei Urteilsaufschüben alle von der Nationalen Antikorruptionsdirektion DNA Verklagten aus der Gemeinde Zăvoi bei Ferdinandsberg vom Kreisgericht in Reschitza verurteilt worden. Das Strafmaß bewegt sich zwischen acht Monaten und drei Jahren, wobei drei der Angeklagten zum Vollzug der Gefängnisstrafen, die anderen...

[mehr]

Markthalle in der Josephstadt fast fertig

Temeswar - Das Gebäude in der Josephstadt, in das künftig die Markthändler einziehen werden, ist fast fertig. Praktisch hätte das Projekt mit Verzögerung am 30. September zu Ende geführt werden sollen, jedoch kam es erst Ende Oktober zum Abschluss der Bauarbeiten. Eine lange Liste mit Bemerkungen blieb jedoch offen, denn diverse Feinarbeiten muss der Bauherr Confort im kommenden Monat noch durchführen. Firmenchef Georgică Cornu versicherte, dass...

[mehr]

Allerheiligen in Temeswar

Temeswar - Traditionsgemäß werden auch heuer zu Allerheiligen mehrere Festmessen im Hohen Dom von Temeswar/Timişoara abgehalten. Schon am Vorabend dieses Hochfestes, am Mittwoch, dem 31. Oktober, um 17.30 Uhr zelebriert Diötesanbischof Martin Roos im Beisein des Domkapitels die Vigilien. Am Donnerstag, dem 1. November, zu Allerheiligen, werden die Festmessen in der Domkirche nach dem Sonntagsprogramm abgehalten: um 9 Uhr in ungarischer, um 10 Uhr...

[mehr]

Vier Premieren im November

Hermannstadt - Ein vielfältiges Programm mit 23 Vorstellungen, darunter vier Premieren, bietet das Radu-Stanca-Theater (RST) im November. Mit einer Premiere wartet die deutsche Abteilung des RST auf. Am 7. November, um 19 Uhr, spielen Natalie Sigg, Daniel Plier (Regie), Wolfgang Kandler, Daniel Bucher und Ali Deac in „Ossi´s Stein/Piatra lui Ossi“ von Frieder Schuller. Weitere Vorstellungen der deutschen Abteilung finden am 14. November...

[mehr]

Mehr Sorgfalt für Denkmalschutz

Kronstadt – Historische Fassaden werden auch in Kronstadt von illegalen Eingriffen verunstaltet. Fenster mit Kunststoffrahmen, überdimensionierte Werbung mit Leuchtreklamen, Plakaten, Transparenten, Werbeaufschriften sind an manchen historisch wertvollen Gebäuden in der Kronstädter Inneren Stadt zu sehen. Die Kreisdirektion Kronstadt/Braşov für Kultur und Kulturerbe (DJCPN) will nun eine „Säuberungskampagne “ starten und solche Eingriffe...

[mehr]

Fahrverbotsumgehungen erkauft

Reschitza - Vor Jahren hieß es selbstironisch in Reschitza, das sei das größte Dorf, in dem Straßenbahnen verkehren. Der Straßenbahnverkehr ist nun schon seit einigen Jahren eingestellt, dafür aber sind immer häufiger in den Parks grasende Pferde und Kühe zu sehen. Sogar im Stadtzentrum, vor dem Kreis- und Stadtratsgebäude oder im nahegelegenen Cărăţana-Park. Dass sie von der Kommunalpolizei abgeführt und nur gegen Strafzahlung wieder ihren...

[mehr]
Seite 3 von 17
cffviseu