Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

„Ein besonderes Schmuckstück“

Hermannstadt - Es sei für ihn jedes Jahr ein besonderes Ereignis, den österreichischen Nationalfeiertag in Hermannstadt/Sibiu zu begehen. Dies bekannte Botschafter Dr. Michael Schwarzinger anlässlich eines Festempfangs am Mittwoch. Rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Kultur – und nicht zu vergessen aus den drei Landlergemeinden Neppendorf/Turnişor, Großau/Cristian und Großpold/Apoldu de Sus – folgten der Einladung von Schwarzinger und...

[mehr]

Keine Schiefergas-Prospektionen

Hermannstadt - Im Kreis Hermannstadt/Sibiu würden keine Prospektionen zwecks hydraulischer Förderung von Schiefergas durchgeführt, erklärte der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea in der Sitzung des Präfektur-Kollegiums am Mittwoch, laut Berichten der lokalen Medien.

Die im Umlauf befindlichen Gerüchte enthielten Unwahrheiten und man werde auch keine Genehmigungen für dergleichen Erkundungen erteilen. Die seit Jahren durchgeführten Erkundungen...

[mehr]

Dreizehn Künstler im Habitus

Hermannstadt - Dreizehn junge Hermannstädter Künstler stellen in der Zeitspanne 1. bis 14. November Werke im Habitus-Kulturzentrum aus. Besichtigt werden kann die Exposition täglich zwischen 10 und 18 Uhr, Gelegenheit bei der Interresierte die Künstler kennenlernen können und das sind: Chris Balthes, Claudiu Cândea, Lavinia Creţu, Ştefan Radu Creţu, Irlo, Tara von Neudorf, Dan Raul Pintea, Ioana Popa, Albert Tiberiu Sofian, Dragoş Solomon, Florin...

[mehr]

Projektstart für Opernplatz-Unterführung

rt. Temeswar -  Für die Projektstudie zum Bau einer Unterführung am Opernplatz haben sich sieben Bauunternehmen beworben, keines aus Temeswar/Timişoara. In drei Wochen soll der Gewinner der Ausschreibung bekannt gegeben werden. Die Kosten für die Projektstudie, die sich auf 100.000 Euro belaufen, zahlt die Stadt selbst, nachdem potenzielle Sponsoren abgesprungen sind. Diese hatten der Verwaltung 30.000 Euro zugesichert, zogen das Angebot jedoch...

[mehr]

Mäßige Ernten, noch viel zu säen

Reschitza - Trotz überwiegend guten Wetters während des Jahrs 2013, seien die Erträge heuer im Banater Bergland ziemlich mäßig, ist im Büro für Statistik der Landwirtschaftsdirektion Karasch-Severin in Reschitza zu erfahren. Büroleiterin Mariana Brujan gab bekannt, dass von den 32.255 Hektar, die mit Mais bestellt wurden, bisher 21.932 Hektar abgeerntet wurden, bei einem geschätzten bisherigen Durchschnittsertrag von 3050 Kilogramm. Das liegt...

[mehr]

Deutscher Botschafter auf Banat-Besuch

Temeswar - Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien, Werner Hans Lauk, hält sich in diesen Tagen im Banat auf. Bei diesem Antrittsbesuch des sich seit vier Monaten im Amt befindlichen Botschafters, möchte sich dieser einen ersten Überblick über die vielfältige und intensive Zusammenarbeit Deutschlands mit der Stadt Temeswar und dem Banat verschaffen. Am Mittwoch, am ersten Tag seines Banat-Aufenthaltes, besuchte der Botschafter...

[mehr]

Radio România feiert 85. Jubiläum

Der öffentliche Hörfunk Radio România feiert sein 85.Jubiläum. Das geschieht durch eine ganze Festwoche, in der vor allem herausragende Konzerte geboten werden. Am 1. November 1928 hörte man zum ersten Mal die Ansage: „Hallo, hallo, hier spricht Radio Bukarest“. Die Hörfunkgesellschaft war durch ein Dekret des Königs Ferdinand gebildet worden. Als ihr Gründer gilt Prof. Dragomir Hurmuzescu, der vorher bereits experimentelle Übertragungen in...

[mehr]

Brukenthalpalais von Sâmbăta in Verfall

Kronstadt - Werden nicht dringend Rettungsmaßnahmen eingeleitet, droht das ehemalige Brukenthalpalais von Sâmbăta de Jos ganz zu verfallen. Ein diesbezügliches neues Alarmsignal zog der Leiter der Kronstädter Kreisdirektion für Kultur, George Mitran. Das ehemalige Schmuckstück, errichtet von dem Bruder des Barons Samuel von Brukenthal, Josef, in den Jahren 1750 – 1760 im Barockstil war Teil eines Lipizzaner-Gestüts.  Nach dem Tod des letzten...

[mehr]

Krähensommer in Temeswar

Temeswar -  Schwärme von Krähen okkupieren seit Wochen den Park hinter der orthodoxen Kathedrale. Aufgrund der hohen Lärmbelastung und des hinterlassenen Schmutzes sind mehrere Beschwerden bei der Verwaltung eingegangen. Nun möchte die Stadt gegen die fliegende Plage einschreiten. Am Dienstag hat Bürgermeister Nicolae Robu mehrere Möglichkeiten vorgeschlagen, wie man die Krähen wieder loswerden kann. Eine Variante wären Verhütungsmittel, die man...

[mehr]

Letzte Arbeiten an Poplaker Straße

Hermannstadt - Die Sanierung der Poplaker Straße/Calea Poplăcii steht kurz vor dem Abschluss. Die 1,7 Kilometer lange Straße ist eine Hauptverbindungsachse zwischen der Josef-Vorstadt bzw. dem Strand-Viertel und dem Wohngebiet im Goldtal/Valea Aurie. Das Hermannstädter Rathaus investiert in die Arbeiten etwa 4 Millionen Euro und hofft, dass die Straße noch in diesem Herbst vollständig für den Verkehr freigegeben werden kann. Der Abschnitt...

[mehr]
Seite 1 von 19
cffviseu