Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

Vereinbarung zwischen MAE und Honorarkonsuln

Hermannstadt – Außenminister Teodor Meleșcanu (ALDE) und Andreas Huber, Honorarkonsul der Republik Österreich und Präsident der Vereinigung der Honorarkonsuln in Rumänien, haben am Dienstag ein Protokoll über eine tiefer gehende Kooperation unterzeichnet. Das Hauptanliegen der Kooperationsvereinbarung ist die Intensivierung des Dialogs, der Zusammenarbeit und der Unterstützung in den Bereichen der öffentlichen, kulturellen und wirtschaftlichen...

[mehr]

Neue Straßennamen in Temeswar

Temeswar – Dutzende von Straßen in Temeswar sollen die Namen von Persönlichkeiten tragen und der Republicii-Boulevard wird in „König Mihai I.“ umbenannt. Dieser Wunsch von Bürgermeister Nicolae Robu soll bald Realität werden, nachdem das Projekt zur Erteilung von Straßennamen in der künftigen Kommunalratssitzung den Stadträten zur Abstimmung vorgelegt wird. Insgesamt 56 Straßen und zwei Parks sollen somit neue Namen bekommen.Mehr als ein Jahr ist...

[mehr]

Sieben Universitäten vereinen ihre Kräfte

Hermannstadt – Ein Memorandum zur Gründung der „Universität für eine neue Europäische Gesellschaft“ (UNES) unterzeichneten Mitte vergangener Woche die Universität Paris-Est Créteil (Frankreich), die Universität von Córdoba (Spanien), die Universität von Évora (Portugal), die Universität von Novi Sad (Serbien), die Universität von Patras (Griechenland), die Universität von Udine (Italien) sowie die Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität (ULBS) im...

[mehr]

Bürgermeister feuert City-Manager

Karansebesch – Auf der jüngsten Tagung des Stadtrats Karansebesch legte Bürgermeister Felix Borcean (PNL) seinen Ratsherrn eine Beschlussvorlage auf den Tisch, derzufolge der Posten des Citymanagers Andrei Ungur (PNL) aufgelöst werden soll. In der Begründung der Beschlussvorlage schreibt Borcean, der Posten eines Citymanagers koste die Stadt viel zu viel Geld, zumal die Aufgaben Ungurs problemlos auf den Vizebürgermeister und die Leiter...

[mehr]

Psychiatrie-Pavillon geht in Arbeit

Hermannstadt – Den Vertrag zur Projektierung und technischen Betreuung betreffend die Erneuerung und Wärmedämmung des Pavillons IV des Hermannstädter Psychiatriekrankenhauses „Dr. Gheorghe Preda“ unterzeichnete der Kreisrat Hermannstadt/Sibiu am Dienstag. In dem 1989 erbauten und seitdem nicht renovierten Pavillon, der über 50 Betten verfügt, ist die Abteilung für Gerontopsychiatrie untergebracht. Wie zu erwarten, ist die Heizungsanlage hier...

[mehr]

Glockentrum ohne Baugenehmigung

Kronstadt – Es sind schon 27 Jahre vergangen, seitdem der Bau der Auferstehungs-Kathedrale im neuen Verwaltungszentrum der Stadt auf der da befindlichen Grünfläche genehmigt worden ist. Damals bildete sich eine Initiativgruppe, die forderte, dass dort eine orthodoxe Kathedrale gebaut wird. Diesbezüglich wurde aber auch aus Geldmangel nichts mehr unternommen. Neben dem dafür genehmigten Gelände wurde aber eine Holzkirche gebaut, die in Volksmund...

[mehr]

Anmeldungen für „Timfloralis“

Temeswar – Das Internationale Blumenfestival „Timfloralis” wird sich in diesem Jahr mit dem Thema „Freude” beschäftigen. Dies kündigten vor Kurzem die Vertreter des Büros für Eventveranstaltung im Rahmen des Bürgermeisteramtes Temeswar/Timișoara an. Mit „Floral Happiness“ sollen also die Blumenarrangements, die ab dem 19. April die Innenstadt zieren werden, ihre Betrachter und Bewunderer entzücken. Das Blumenfestival findet zeitgleich mit dem...

[mehr]

Simultanunterricht in Reps?

Hermannstadt (ADZ) – Bei der Diskussionsrunde im Festsaal des Kronstädter Deutschen Forums, die vergangene Woche stattgefunden hat (vgl. ADZ vom 21. Februar), war Ing. Karl Hellwig, der Vorsitzende des Forums Reps/Rupea, an den DFDR-Parlamentsabgeordneten Ovidiu Ganț mit der Mitteilung herangetreten, dass im Einschulungsplan für das kommende Schuljahr in Reps für die Klassen in deutscher Muttersprache Simultanunterricht vorgeschlagen wurde, womit...

[mehr]

Ein vorbildliches Modell

Temeswar (ADZ) – Die Ende 2018 gegründete Allianz des Westens (AVE), die die westrumänischen Großstädte Klausenburg/Cluj-Napoca, Großwardein/Oradea, Arad und Temeswar/Timișoara vereint, hat am Dienstag im Rahmen eines Arbeitstreffens ihre Anliegen den Vertretern der Europäischen Kommission in Temeswar vorgetragen. Die Bürgermeister Emil Boc (Klausenburg), Gheor-ghe Falcă (Arad) und Nicolae Robu (Temeswar) trafen sich mit Maria Sioliu, einer...

[mehr]

Rathaus muss „verschlanken“

Reschitza – Auf der Februartagung des Reschitzaer Stadtrats am vergangenen Dienstag beschloss die von der PNL geführte Mehrheit im Stadtrat eine zehnprozentige Kürzung aller Bruttolöhne des Rathauspersonals und der zum Rathaus gehörenden Institutionen und Behörden – ausgenommen sind die Bezieher von Mindestlöhnen.Bürgermeister Ioan Popa, der die Beschlussvorlage seinen Ratsherrn vorgelegt hat, begründete diese in den Zusatzpapieren der...

[mehr]
Seite 1 von 19
cffviseu
Kanton Aargau