Erasmus Büchercafe

Lokales: Nachrichtenarchiv

STPT zieht Bilanz der Vaporetti-Fahrten

Temeswar – Nur insgesamt zwei Minuten Verspätung hatten zusammengerechnet alle Vaporetti, die seit dem 3. August 2018 auf der Bega verkehren. Die Ankündigung machten Vertreter des öffentlichen Nahverkehrsbetriebs STPT in Temeswar/Timişoara auf „Facebook“, wo auch eine Statistik der Fahrten mit den Kleinschiffen veröffentlicht wurde. Mehr als 200.000 Fahrgäste beförderten bislang die sieben Kleinschiffe, die die Stadt auch als Nahverkehrsmittel...

[mehr]

Elektrobusse für den Stadtverkehr

Kronstadt – Bürgermeister George Scripcaru hat einen Vertrag mit der Firma SOR Libchavy s.r.o, aus der Republik Tschechien für die Lieferung von 32 Elektrobussen für den Personentransport im städtischen Verkehr unterzeichnet. Der Vertrag sieht auch die Zulieferung von 9 Schnell-Ladestationen und weiteren 32 Ladestellen für die Transportmittel vor. Der Vertrag beläuft sich auf über 75 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer. Die ersten Busse, deren...

[mehr]

Fernwanderweg Via Transilvanica

Reschitza – Das Projekt der Brüder Uşeriu (über den Verein „Tăşuleasa Social“), die sich durch den Gewinn arktischer Extrem-Marathons einen Namen gemacht haben, einen Fernwanderweg vom Norden in den Süden Rumäniens unter dem Namen Via Transilvanica (markiert durch ein T in einem Kreis) zu etablieren, nimmt Gestalt an, zumal das ausschließlich von Freiwilligen betreute und mittels Spenden zu verwirklichende Projekt bis zur Stunde zahlreiche...

[mehr]

Lokalmatadoren gewinnen Hermannstädter Rallye

Hermannstadt – Sebastian Barbu und Bogdan Iancu sind die Sieger der diesjährigen „Sibiu Rally“. Die beiden hatten ein perfektes Wochenende erwischt und konnten schließlich die fünfte Etappe der rumänischen Rallye-Meisterschaft für sich entscheiden. Für die beiden Hermannstädter war es der erste Etappensieg ihrer Karriere. Es war ein eindeutiger Sieg, denn in ihrem Skoda Fabia R5 gewannen Barbu und Iancu acht der 13 Wertungen. Drei weitere Läufe...

[mehr]

Risikoreiche Bankomaten

Reschitza – Vergangene Woche führte die Wirtschaftspolizei zusammen mit der Kriminalpolizei eine eingehende Untersuchung des Sicherheitsstands der Bankomaten in Reschitza durch. Prompt stellte sie Mängel, einschließlich in der Evaluierung des Sicherheitsstands der Geldspender, fest, was für die Betreiberbanken insgesamt rund 7000 Lei Geldstrafen bedeutete. Was die Polizei allerdings nicht bekanntmachte, hätte die Nutzer wohl am ehesten...

[mehr]

Risikoreiche Bankomaten

Reschitza – Vergangene Woche führte die Wirtschaftspolizei zusammen mit der Kriminalpolizei eine eingehende Untersuchung des Sicherheitsstands der Bankomaten in Reschitza durch. Prompt stellte sie Mängel, einschließlich in der Evaluierung des Sicherheitsstands der Geldspender, fest, was für die Betreiberbanken insgesamt rund 7000 Lei Geldstrafen bedeutete. Was die Polizei allerdings nicht bekanntmachte, hätte die Nutzer wohl am ehesten...

[mehr]

Vandalismusakt im Zentralpark

Temeswar – Der Zentralpark „Anton Scudier“, der noch vor dem Temeswarer Stadtfest hätte eröffnet werden müssen, soll zuerst wieder instand gebracht werden. Dies, nachdem am vergangenen Wochenende ein Mann mit psychischen Problemen die Kabel, die die Systeme der artesischen Brunnen mit Strom versorgen, mit seinen bloßen Händen niederriss bzw. dem automatischen Bewässerungssystem erhebliche Schäden zufügte. Die Vertreter der Stadtverwaltung sind...

[mehr]

Zum vierten Mal Lions-Someş-Ferienlager in Sathmar

Sathmar - Zum vierten Mal veranstaltete heuer vom 8. bis zum 13. Juli das Kreisschulinspektorat Sathmar in Zusammenarbeit mit dem Johann-Ettinger-Lyzeum und der Gesellschaft für Mathematikwissenschaften aus Rumänien ein internationales Mathematik-Ferienlager in Sathmar. Teilnehmer des Ferienlagers waren insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 aus dem Kreis Sathmar sowie aus Mureş, Maramureş, Sălaj, Vaslui, Suceava, Bihor, Bistritz und...

[mehr]

Bozankaya-Vertreter kamen nach Temeswar

Temeswar – Eineinhalb Jahre müssen sich die Temeswarer gedulden, bis die erste Straßenbahn aus der Türkei in die Stadt an der Bega geliefert wird. Am Freitag wurde im Rathausgebäude der Vertrag unterzeichnet, wodurch sich die Firma „Bozankaya“ verpflichtet, in den kommenden vier Jahren mindestens 16 neue Straßenbahnen für Temeswar herzustellen. Die erste Straßenbahn soll aber erst im europäischen Kulturhauptstadtjahr 2021 im Banat ankommen.

[mehr]

Am Zielufer abgesoffen?

Reschitza/Neumoldowa – Wie aus Neumoldowa zu erfahren ist, laufen die Telefonleitungen des örtlichen Tourismusinfobüros heiß vor lauter Anfragen wegen Donaufahrten durch die Stromenge beim Eisernen Tor. Und die Antwort ist immer wieder dieselbe: „Noch nicht möglich mit unserem Schiff!“

[mehr]
Seite 1 von 15
cffviseu