151. Kirchweihfest in Franzdorf

Auftritt von Volkstänzern aus Rumänien, Österreich und Italien

Foto: Erwin Josef Tigla

Franzdorf - Das 151. Kirchweihfest der Franziskus-Kirche in Franzdorf/Văliug, am Fuße des Semenik-Gebirges, wurde diesmal aus pastoralen Gründen früher gefeiert, wie Pfarrer Gheorghe Pataşan es zum Schluss der Kirchweihmesse gesagt hat. Begonnen hat die Kirchweihmesse am Sonntag, um 15 Uhr, in einer fast vollen Kirche, wie es nur noch selten der Fall ist.
Pfarrer Pataşan zelebrierte die Festmesse zweisprachig. Der Fiamma-Jugendchor der Maria Schnee-Kirche von Reschitza untermalte die Kirchweihmesse musikalisch. Zum Schluss dankte der römisch-katholische Priester Frau Magdalena Pateşan, der ältesten Deutschen in Franzdorf, die auch für die Kirche zuständig ist, Gerhard Chwoika für seine Unterstützung bei der Erfüllung kirchlich-pastoraler Verpflichtungen im Laufe des Jahres, dem Jugendchor aus Reschitza und dem Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen für die Mobilisierung zahlreicher Jugendlicher, die in Tracht zum Fest gekommen sind.
Nach der Kirchweihmesse folgte eine Darbietung mit deutschen Volkstänzen auf dem Plateau zwischen der Kirche und dem Rathaus. Aufgetreten sind die Enzian-Volkstanzgruppe unter  Leitung von Marianne und Nelu Florea, sowie, als Gäste, Volkstänzer aus Tirol, Wien (Österreich) und Südtirol (Italien), die an diesem Wochenende im Banater Bergland weilten.
Gheorghe Sorin Blaga, dem Bürgermeister der Gemeinde Franzdorf/Văliug, gebührt für die Unterstützung bei der Ausführung des Festes ein besonderer Dank.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert