Erasmus-Büchercafé weiterhin geöffnet

Hermannstadt – Das Erasmus-Büchercafé Hermannstadt/Sibiu reagiert mit Verkürzung seiner Öffnungszeiten auf die national verhängte Ausgangssperre infolge der steigenden Anzahl bestätigter Coronavirus-Infektionen. Seit Samstag, dem 28. März, bleiben die Türen des Büchercafés nur noch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr geöffnet. An Wochenendtagen gültige Öffnungszeiten entfallen bis auf Weiteres. Die mit dem Büchercafé korrespondierende Schiller-Buchhandlung am Großen Ring/Piața Mare hat ihren Betrieb frühzeitig komplett eingestellt. Dennoch werden nach wie vor Bestellungen entgegengenommen, wofür ein Anruf unter der Festnetz-Rufnummer 0269-221060 oder eine Whatsapp-Nachricht an die 0746-330295 genügt.

Wer seine eingetroffene Bestellung nicht persönlich vor Ort im Erasmus-Büchercafé abholen möchte, kann sich die gewünschte Lektüre zu einem Aufpreis von 14 Lei überall in Rumänien frei Haus liefern lassen. Ab Mindestmenge von fünf Büchern werden jedoch keine weiteren Transportkosten mehr berechnet. Das Erasmus-Büchercafé ist zudem wegen seiner ständigen Kunden-Vorzugsleistung bekannt, für Bestellungen aus dem Ausland trotz internationaler Postwege keine entsprechend anfallenden Versandspesen zu berechnen. Im Inland nicht vorrätige Bücherware kostet somit keinen Eurocent mehr als an den Kassen westeuropäischer Industriestaaten.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert