Modernisierungsarbeiten beim Militärkrankenhaus

Kronstadt - Operationssäle mit Wänden und Decken aus Silberionen wird das Verteidigungsministerium (MApN) dem Militärspital „Regina Maria“ in Kronstadt/Bra{ov sichern. Bis am 8. Oktober 2020 können interessierte Firmen ihre Angebote für die Konsolidierung und die anderen notwendigen Eingriffe am Pavillon A des Spitals beim MApN einreichen. Das Gewinner-Unternehmen wird die Arbeiten am Bauwerk für mehr als 5,2 Millionen Lei binnen vier Monaten ab Baustart durchführen müssen. 2 Millionen Lei (inkl. Mwst.) stehen schon für das Jahr 2020 bereit, die restliche Summe soll im kommenden Jahr beglichen werden. Vorgesehen ist die funktionsfähige Unterteilung mancher Räumlichkeiten, die Modernisierung der OP-Säle, die mit Installationen mit laminarer Luftströmung ausgestattet werden sollen. Die Silberpartikel in den Wänden und Decken sondern über lange Zeit Ionen ab und zerstören Bakterien und Krankheitserreger. Dieses wäre eine lebensrettende Maßnahme für Patienten, die Jahr für Jahr an den Folgen von Krankenhausinfektionen sterben. Das Bauwerk, das modernisiert werden soll, steht unter Denkmalschutz.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert