Psychiatrie-Pavillon geht in Arbeit

Hermannstadt – Den Vertrag zur Projektierung und technischen Betreuung betreffend die Erneuerung und Wärmedämmung des Pavillons IV des Hermannstädter Psychiatriekrankenhauses „Dr. Gheorghe Preda“ unterzeichnete der Kreisrat Hermannstadt/Sibiu am Dienstag. In dem 1989 erbauten und seitdem nicht renovierten Pavillon, der über 50 Betten verfügt, ist die Abteilung für Gerontopsychiatrie untergebracht. Wie zu erwarten, ist die Heizungsanlage hier mangelhaft und verursacht jährlich einen erhöhten Energieverlust, der sich in den erhöhten Betriebskosten widerspiegelt. Desgleichen verfügt der Bau über keinerlei mechanische Lüftung oder Kühlung.
Der mit der Hermannstädter S.C. ACC Infrastructure S.R.L. unterzeichnete Vertrag im Wert von etwas über 99.000 Lei ohne Mehrwertsteuer betrifft die Projektierung und technische Betreuung im Rahmen des Projektes „Verbesserung der Energieeffizienz des Pavillons IV des Psychiatriekrankenhauses Dr. Gheorghe Preda“, das über das Operationelle Regionale Programm 2014-2020 finanziert wird. Der Gesamtwert des Projektes beläuft sich auf 4,13 Millionen Lei, von denen der Eigenbeitrag des Kreisrates 82.600 Lei beträgt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert