Von Mozart bis Alessandrescu

Focşani - Das Kammerorchester „Unirea“ Focşani lädt zu einem Sinfoniekonzert am Montag, dem 30. November, ein. Unter der Leitung seines Dirigenten Vincent Grüger spielt das Orchester die Ouvertüre „Jessonda“ von Louis Spohr, die Sinfonie Nr. 21 KV 134 in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart, von Alfred Alessandrescu die Skizze für Streichorchester „Amurg de toamnă“ (Herbstdämmerung), „Valse triste“ von Jean Sibelius und die Sinfonie Nr. 75 in D-Dur von Joseph Haydn. Die Ouvertüre von Spohr, einem in Rumänien zu Unrecht nur sporadisch gespielten Komponisten, bildet die stilistische Brücke von den beiden selten gespielten klassischen Sinfonien – der Sinfonie des 16-jährigen Mozarts und der des 47-jährigen Haydns – zu den zu Anfang des 20. Jahrhunderts komponierten Werken von Sibelius und Alessandrescu. Das Konzert findet um 19 Uhr im Volksathenäum „Maior Gh. Pastia“ statt, die Eintrittskarten kosten 20 bzw. 30 Lei.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert