Vorsitzender der Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben zu Besuch in Sathmar

Sathmar - Thomas Erös, der Vorsitzende der Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben in Deutschland traf vergangenen Donnerstag Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter des Regionalforums Nordsiebenbürgen und des Kreisforums Sathmar sowie des Kulturverbands Sathmarense. Gastgeber des Treffens war die Sathmarer Stiftung für die Internationale Zusammenarbeit. Begrüßt wurde der Vorsitzender der Landsmannschaft im Namen aller Anwesenden von Josef Hölzli, Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen.

Über die aktuellen Projekte und die gemeinsamen Vorhaben des Deutschen Forums, der Landsmannschaft und des Kulturverbands Sathmarense diskutierte man im Rahmen des Treffens. „Die Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben hat neue Mitglieder, die viel Interesse für das Sathmarer Land und die Menschen zeigen“, sagte der Vorsitzende Thomas Erös. Viele nach Deutschland ausgewanderte Sathmarer Schwaben haben die Zeitschrift der Landsmannschaft, die „Brücke“ abonniert und für sie wäre interessant zu erfahren, was in ihrer alten Heimat passiert, meinte Erös. Da es auch in Sathmar bzw. in Nordsiebenbürgen Interesse für die nach Deutschland ausgewanderten Landsleute gibt, wurde beschlossen, einen Austausch zwischen den beiden Publikationen die „Brücke“ und der „Schwabenpost“, der Zeitung des DFD Nordsiebenbürgen, in die Wege zu leiten. Damit möglichst viele Menschen die „Brücke“ auch in Rumänien lesen können, wird die Landsmannschaft die Zeitschrift dem Forum in Sathmar auch online zur Verfügung stellen. Man tauschte sich beim Gespräch über das Schwabentreffen aus, dass heuer wegen der Pandemie bereits auf den Monat September verschoben wurde. Ob das Treffen im Herbst veranstaltet wird, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.

Diskutiert wurde beim Treffen über die Konzeption einer Ehrenmedaille des Deutschen Forums zum Anlass des 30-jährigen Jubiläums der Gründung. Ein weiteres Thema der Sitzung war auch die Besprechung der Tätigkeit des Kulturverbands Sathmarense, dessen Vorsitzender seit den letzten Wahlen Thomas Erös ist. Dabei erwähnte Gabriela Rist, Geschäftsführerin der Jugendorganisation Gemeinsam den Rezitationswettbewerb, ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Kulturverband Sathmarense und dem Johann-Ettinger-Lyzeum im Monat Juni online veranstaltet wurde. Josef Hölzli berichtete kurz über die Tätigkeit des Deutsch-Rumänischen Wirtschaftsvereins und bat den Vorsitzenden der Landsmannschaft im Interesse der Firmen in Sathmar in Deutschland nach Möglichkeit Lobby zu machen. Interesse zeigte Erös auch für die Zeitung ADZ, die der Vorsitzende für die Leserschaft in der nächsten Ausgabe der „Brücke“ vorstellen möchte. Anschließend lud Josef Hölzli, Vorsitzender des DFD Nordsiebenbürgen den Vorsitzenden und den Vorstand der Landsmannschaft ein, bei der nächsten Gelegenheit die Ortsforen in Nordsiebenbürgen zu besuchen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert