Erasmus Büchercafe

MEINUNG UND BERICHT: Nachrichtenarchiv

WORT ZUM JAHRESWECHSEL: Kontrapunkt Gott

Jahreslosung 2018: Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“Offb.21,6Liebe Schwestern und Brüder!Diese Jahreslosung lockt uns. Ganz unvermittelt bekommen wir etwas versprochen. Ein großes Geschenk wird uns in Aussicht gestellt. Freuen wir uns darauf?Im Alltag erfahren wir das anders. Nichts ist umsonst in unserer leistungs- und profitorientierten Welt. Das, was etwas wert ist, kostet. Das, was der...

[mehr]

Krebsgangsjahr 2017

2017 war das Jahr von politischen Fehlgriffen und Rückschritten. Lichtblicke waren uns wenige gegönnt. International der größte Fehlgriff war die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten des einstigen Weltwachhunds der Demokratie. Jetzt thront im Weißen Haus ein unberechenbarer Wolf im Schafspelz, der allein zufallsbeherrscht twittert. Er fummelt an Knöpfen, die einen Atomkrieg befürchten lassen.Innenpolitisch bestimmte der fatale Fehlgriff der...

[mehr]

Temeswarer Trilogie ist online erhältlich

Die Stadt Temeswar stellt sich seit Kurzem virtuell und physisch in verschiedenen Etappen ihres Werdegangs vor. Durch eine Flipalbum-Serie, die von Emil Banciu (60) anhand von Bildern aus der Postkartensammlung des Temeswarer Historikers Thomas Mochnacs erstellt wurde, werden das Alte Temeswar, die Stadt in der Zwischenkriegszeit und Temeswar zur Zeit des Sozialismus bekannt gemacht. „Durch die Vorstellung des Bildbandes über Temeswar zur Zeit...

[mehr]

2017: wirtschaftlicher Höhenflug, doch politischer und gesellschaftlicher Wirrwarr

Sie werden, wie schon immer, das neue Jahr ausgelassen feiern, ob in Restaurants, in Clubs, zu Hause oder bei Freunden, die Silvesternacht bietet den Rumänen, genauso wie den benachbarten Völkern Südosteuropas, Anlass zum ausgiebigen Feiern. Bereits zu Weihnachten drohten die Esstische in Rumäniens Wohnzimmern unter der Last der vielen Speisen zu brechen, nun sind die Vorbereitungen für die Silvesterparty im vollen Gange. Die Korken werden...

[mehr]

WORT ZUR WEIHNACHT: Christ, der Retter, ist da!

Für kein Fest werden schon Wochen vorher so viele Vorbereitungen getroffen wie für das Weihnachtsfest. Handel und Gewerbe bieten Geschenke an, Lebensmittel aller Arten warten auf den Käufer, viele Lichterketten erhellen die dunklen Nächte. Endlich, nach viel vorweihnachtlichem Rummel, kommt der ersehnte „Heilige Abend“. Wie feiern wir das Fest, auf das wir uns so kostspielig vorbereitet haben? Eigentlich müssten wir im Geiste vor der Krippe im...

[mehr]

Geschichte zum Greifen nah

In der Kunstabteilung der Temescher Kreisbibliothek brennt an diesem Samstagnachmittag das Licht. Betritt man den Raum in der Theresien-Bastei, so sieht man viele junge Menschen, die fleißig ihrer Arbeit nachgehen. Sie schneiden aus, kleben, zeichnen, stellen Fragen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in Gruppen – eine bei jungen Menschen beliebte Methode im Unterricht. Ihr Auftrag ist kein leichter: Sie müssen, anhand von Bildern und...

[mehr]

Hochklassige Kultur für alle

In Kronstadt tut sich was in der Kultur. In den letzten Jahren sind unterschiedliche Festivals, Künstler, Ereignisse in Bereichen wie audiovisuelle Kunst, Musik, Literatur, Theater, Film oder Tanz immer präsenter und nisten sich in das Allgemeinbewusstsein der Bewohner als Markenbild Kronstadts ein. Dennoch scheint die Stadt das steigende Kulturangebot nicht aufnehmen zu können, es mangelt an Ausstellungsräumen und an einer Infrastruktur der...

[mehr]

Wo steht, was will das Forum?

Ich werde versuchen, auf die zwei Fragen, wo steht und was will das Forum, kurz zu antworten.Das Forum besteht seit 27 Jahren und hat in dieser Zeitspanne politisch, wirtschaftlich, kulturell, schulisch und sozial die Interessen unserer deutschen Gemeinschaft vertreten.Politisch war das Forum auf lokaler Ebene aktiv. Von anfänglich wenigen Stadt- und Gemeinderäten hat das Forum heute zig Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte und stellt mehrere...

[mehr]

Bedenkenswertes über 2018

Der britische „The Economist“ pflegt gegen Jahresende Umfragen unter Spitzenpolitikern über politische Entwicklungstendenzen des folgenden Jahres zu organisieren. John McCain, Senator, Ex-Präsidentschaftskandidat, sieht 2018 als Scheideweg zwischen „der Akzeptanz des Niedergangs oder eines Neubeginns. (...) Wir müssen uns den Mantel derjenigen überziehen, die das erfolgreichste Arrangement der Geschichte ausgearbeitet haben und uns versichern,...

[mehr]

Auseinandersetzung mit der Zukunft

Fragen nach der Zukunft des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) sowie der deutschen Minderheiten in Rumänien, ihrer Vertretung in der Kommunalpolitik, aber auch landespolitische Aufgabenfelder wurden während einer Klausurtagung des DFDR, am 8. und 9. Dezember in Hermannstadt/Sibiu, diskutiert. „Das Auseinandersetzen mit der Zukunft ist in jedem Punkt der Vereinsarbeit notwendig“, sagte Benjamin Józsa, Geschäftsführer des DFDR,...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu
Kanton Aargau