Erasmus Büchercafe

MEINUNG UND BERICHT: Nachrichtenarchiv

Medizinische Betreuung für alle Patienten aus vier Kreisgebieten

Drei Tage dauerten die Festlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Kronstädter Militärspitals „Königin Maria“. Es waren eigentlich zwei Jubiläen, die begangen wurden. Vor einhundert Jahren, am 1. Februar 1919, wurde dieses Krankenhaus in rumänische Verwaltung übernommen, nach der Vereinigung der rumänischen Gebiete vom 1. Dezember 1918. Und vor 97 Jahren erteilte König Ferdinand am 15. Mai 1922 dem Militärspital den Namen seiner...

[mehr]

Das Fahrrad – städtisches Verkehrsmittel der Zukunft?

Die meisten Menschen erlernen das Fahrradfahren schon als kleine Kinder. Laut Sprichwort gilt dies neben dem Schwimmen als ein Bewegungsablauf, der kaum verlernt werden kann. Abgesehen davon, dass Radfahren Spaß macht, stellt es eine schnelle, günstige und vor allem umweltfreundliche Alternative zu urbanen Transportmitteln dar. Allerdings geben weiterhin viele Leute das Fahrradfahren auf, wenn sie erwachsen werden. Die Vorteile des Radfahrens und...

[mehr]

Vermittler orthodoxer Werte im Westen

Der Senatsaal der Universität Ovidius in Konstanza füllt sich am 23. Mai bis auf den letzten Sitz. Über den Bildschirm flimmern zwei Gesichter – beide große Persönlichkeiten des interkonfessionellen Dialogs: der evangelische Theologe und emeritierte Kirchengeschichte-Professor Dr. Hermann Pitters, der an der Lucian-Blaga-Universität in Hermannstadt/Sibiu lehrte, und Dumitru Stăniloae (1903-1993), einer der größten Gelehrten der rumänischen...

[mehr]

Oppositionsgloria und Separattriumph

Man darf nach den Europawahlen und der Volksbefragung vom 26. Mai von einer Zeitenwende in Rumänien träumen. Wahrscheinlich hat auch der griesgrämigste unter den seriösen Journalisten Rumäniens, Cristian Tudor Popescu, recht, wenn er am Wahlabend dekretierte, dass erst mit den Wahlergebnissen vom 26. Mai 2019 die „Epoche Ceauşescu” endlich zu Ende gegangen ist.Grundsätzlich dürfte der Umschwung der politischen Mehrheitsmeinung, der an den...

[mehr]

Staatliche Akkreditierung mit maximaler Punktezahl

Das in der Kronstädter Bahnstraße/Str. Iuliu Maniu befindliche Seniorenheim wird seit dem Jahre 2002 von Ortwin Hellmann geleitet und ist, wie er sagt, zu einer sozialen Vorzeigeeinrichtung geworden. Dieses erhielt die staatliche Akkreditierung mit maximaler Punkteanzahl und wird wiederholt von Vertretern der Ministerien, auch mit Gästen, von Ausländern besucht. Die Senioren befinden sich da unter bester Betreuung, sind in das geistliche, soziale...

[mehr]

Stephan Ludwig Roth – ein Fixpunkt für die Gemeinschaft der Deutschen in Rumänien

Vor einigen Tagen wurde ich von berufener Seite darauf hingewiesen, dass der 170. Jahrestag der Hinrichtung von Stephan Ludwig Roth (1796-1849) in der Öffentlichkeit nicht unbemerkt verstreichen sollte. Ich musste meinem Gesprächspartner Recht geben und etliche Dringlichkeiten beiseiteschieben, um das Dringendste zu erledigen – das Übliche, gewiss nicht nur für den Verfasser dieser Zeilen, sondern für die gar nicht wenigen, die sich für das...

[mehr]

Von der Natur lernen

Auf einen Baum klettern, in einer Pfütze toben, im Regen und Morast spielen, so viel wie möglich im Freien sein – das brauchen Kinder. Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass die Kleinen mindesten drei bis sechs Stunden am Tag draußen sein müssten, um sich gesund zu entwickeln. Das ist in der heutigen, modernen Welt kaum noch möglich. Gerade Stadtkinder, die mit dem Auto in den Kindergarten und in die Schule gebracht werden, stundenlang in...

[mehr]

Unser Vorbild

Wir haben Vorbilder nötig, denn wir lassen uns nur von solchen Menschen anregen, die uns überlegen sind. In früheren Zeiten waren es Heilige, Kriegshelden und überragende Künstler, zu denen die kleinen Leute ehrfurchtsvoll emporblickten und wünschten, etwas von ihrem Geist und Können empfangen zu dürfen. Heute sind diese Geistesgrößen einige Stufen von ihrem Podest herabgestiegen. Die modernen Vorbilder sind die „Stars“: Erfolgreiche...

[mehr]

Aus dem Schatzkästchen von Mutter Natur

Zurück zur Natur? Ganz geht das heutzutage wohl nicht mehr... Doch Klimawandel, Allergien und Unverträglichkeiten oder einfach nur die Sehnsucht nach einem naturnahen, gesünderen Leben lässt bei manchen den Wunsch aufkommen, zumindest in einigen Bereichen auf die Chemiekeule zu verzichten. Das Internet ist voll von Tipps – aber, Hand aufs Herz, nicht alle funktionieren. Vieles, was sich erst ganz toll liest, liefert dann doch nicht das gewünschte...

[mehr]

Deutscher Botschafter besuchte Banater Nationalkolleg

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien, Cord Meier-Klodt, besuchte am 17. Mai zum ersten Mal das Banater Nationalkolleg in Temeswar/Timișoara. An der Seite des deutschen Konsuls, Ralf Krautkrämer, setzte sich der Botschafter mit dem Schulleiter Sorin Ionescu, der stellvertretenden Schulleiterin und Leiterin der deutschen Abteilung am Banater Kolleg, Cristina Escher, und mit Stefan Mahler, dem Fachschaftsberater für Deutsch in...

[mehr]
Seite 1 von 6
cffviseu
Kanton Aargau