Erasmus Büchercafe

Die Nachbarschaften – Ausdruck des siebenbürgisch-sächsischen Gemeinwesens

Ein Arbeitsheft für die 6. und 7. Klasse

In ihrem Arbeitsheft für die 6. und 7. Klasse für Schüler der deutschsprachigen Schulen in Rumänien baut Yvonne Varvara-Baier auf den Geschichtsunterricht über die Minderheiten auf und stellt das Nachbarschaftssystem der Siebenbürger Sachsen vor. Dieses entwickelte und hielt sich über Jahrhunderte, die rumänische Entsprechung hierfür ist die „Vecin²tate“. Das Arbeitsheft soll dabei helfen, das Nachbarschaftswesen genauer kennenzulernen und sich mittels verschiedener Aufgaben zum Textverständnis den Wortschatz zu diesem Thema anzueignen.

Den Anfang macht ein kurzer und gut recherchierter Text, in dem Varvara-Baier über die erste Nachbarschaft in Schäßburg, die Mitglieder der Nachbarschaften und deren Aufgaben und Pflichten sowie über den Richttag, die Nachbarschaftslade und das Nachbarschaftszeichen erzählt. Darauf folgen Textfragen und verschiedene kleine Aufgabenstellungen wie das Erstellen von einer Zeittafel, einem Gitterrätsel oder einem Lückentext. Abwechslungsreichere Aufgabenstellungen sind auch vorhanden. So werden Schüler mit der Aufgabe, in ihrer Stadt nach deutschen Straßennamen Ausschau zu halten, stärker mit der Geschichte konfrontiert und manch einer wird sich wohl plagen, um das Statut einer Nachbarschaft in altdeutscher Schrift zu entziffern. Ebenso werden sie zum kritischen Nachdenken angehalten, indem sie Vor- und Nachteile benennen sollen, welche das Nachbarschaftswesen mit sich bringt. Unterhaltsamer dürfte die Aufgabe werden, bei welcher ein jeder aufgefordert ist, selbst Regeln mit je eigener Strafe zu erstellen. Abgerundet wird das Ganze mit einem Wiederholungstest. Lediglich die kleine Evaluation am Ende des Arbeitsheftes wirkt ein wenig fehl am Platz. Für diese hätte man vielleicht eine leicht entfernbare Extraseite nutzen sollen, auf deren Rückseite nicht die Quellen aufgelistet sind.

Das Arbeitsheft erscheint mit der finanziellen Unterstützung des Departements für Interethnische Beziehungen im Generalsekretariat der Regierung Rumäniens, durch das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien und das Demokratische Forum der Deutschen in Schäßburg.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Gritti Leonhardt Pesak 07.11.2019 Beim 08:38
    Gratuliere, es ist endlich ein Anfang die wirklich lebende Nachbarschaft in Schässburg vor dem Aussterben zu bewahren! Danke Yvonne!!