Erasmus Büchercafe

SPORT: Nachrichtenarchiv

Astra auf dem Weg ins Finale

Giurgiu/Severin (ADZ) - Mit einem 4:1 Sieg gegen ACS Temeswar hat AFC Astra am Dienstag den Grundstein für den Einzug ins Pokalfinale gelegt. Vor 2000 Zuschauern in Giurgiu schoss Constantin Budescu den amtierenden Meister schon in der 4. Minute per Strafstoß in Führung. Den Gästen aus dem Banat gelang gleichwohl umgehend der Ausgleich durch Alexandru Popovici (9.). In der Folgezeit entwickelte sich allerdings ein einseitiges Spiel und Cristian...

[mehr]

Wichtige Heimsiege

Mit vielen spielfreien Mannschaften und anderen, die ihre Punkte am sogenannt „grünen Tisch“ erhalten, ist die zweite Liga nach wie vor spannend und überraschende Verschiebungen in der Wertung an der Tagesordnung. Zwar hat Juventus Bukarest an der Tabellenspitze einen Zehn-Punkte-Vorsprung, doch die letzten Tage haben gezeigt, dass auch der klare Aufstiegsfavorit durchaus verwundbar ist. Die Banater Mannschaften UTA Arad und ASU Poli Temeswar...

[mehr]

Steaua bleibt auf Kurs

Steaua Bukarest behält nach dem 1:1 gegen den FC Viitorul seinen Drei-Punkte-Vorsprung an der Spitze der ersten Liga. Innerhalb weniger Tage habe der Steaua-Boss Gigi Becali seinen Diskurs radikal geändert, schreibt die rumänische Sportpresse. So soll er zunächst gesagt haben, Steaua müsse den FC Viitorul besiegen, um wahrlich auf Titelkurs zu bleiben, nach dem Heimunentschieden seiner Mannschaft sagte er, Steaua steuere klar dem Titel entgegen....

[mehr]

Dinamo verliert Anschluss an Tabellenspitze

Eine Forderung des Exekutivausschusses des Rumänischen Fußballverbandes spaltet den rumänischen Fußball. Fünf Prozent der Fernsehrechte aus den Verträgen des Oberhauses sollen an die Mannschaften der zweiten und dritten Liga gehen. Das sind immerhin 1,7 Millionen Euro pro Jahr. Der Verband erwartet von der Profiliga in dieser Woche eine diesbezügliche Entscheidung.Rumäniens Stürmertalent Adrian Ivan, angeblich von vielen Vereinen vor allem aus...

[mehr]

UTA bleibt oben dran

Eine faustdicke Überraschung lieferte UTA Arad im Spitzenspiel des 30. Spieltages der zweiten rumänischen Fußballliga. 2:1 siegten die Banater bei Juventus Bukarest und behalten ihre Aufstiegschancen in einem dicht gedrängten Feld, das um die Plätze 2-3 wetteifert. Ganze drei Punkte trennen den Zweiten der Liga, Sepsi Sfântu Gheorghe, vom Fünften, CS Mioveni. Und hätte eben diese Mannschaft aus Mioveni nicht zu Hause bei 2:2 gegen Suceava...

[mehr]

Steaua CSM folgt „U“

Bukarest (ADZ) - Mit einem 89:72 (25:26, 19:20, 24:15, 21:11) im dritten Viertelfinalspiel bei BCM U Piteşti hat sich Steaua CSM Eximbank für das Halbfinale um die rumänische Basketball-Meisterschaft qualifiziert. Vor 850 Zuschauern in der Trivale-Halle taten sich die Bukarester zunächst schwer, deklassierten die Gastgeber allerdings in der zweiten Halbzeit.Ebenfalls im Halbfinale steht CSM Großwardein. Bei BC Temeswar gewann der amtierende...

[mehr]

“U” im Halbfinale

Craiova (ADZ) - Zum dritten Mal haben die Basketballer von U-BT Klausenburg/Cluj-Napoca die Mannschaft von SCM Universität Craiova deklassiert und stehen damit als erste Teilnehmer im Halbfinale der Meisterrunde. Die dritte Begegnung in der Best-of-5-Serie endete am Dienstag-abend in Craiova mit 107:71 (33:17, 28:17, 28:23, 18:14) für den amtierenden Pokalsieger. Schon zuvor hatten die Klausenburger mit 100:74 und 104:78 vor heimischem Publikum...

[mehr]

UTA siegt im Verfolgerderby

„Wir schauen auf uns und unser Spiel und weniger auf die Konkurrenz“. Der Vereinspräsident von Juventus Bukarest, Gheorghe Chivorchian, hat grundsätzlich leicht reden. Während sich die Verfolger gegenseitig die Punkte abnehmen, zieht Juventus unbeirrt in Richtung erste Liga. 15 Punkte Vorsprung hat die Mannschaft aus dem Bukarester Stadtviertel Colentina mittlerweile und der Aufstieg ist ihr fast nicht mehr zu nehmen. Die bisherigen Plätze 2 und...

[mehr]

Şumudică spekuliert über eigene Zukunft

Wenn Marius Şumudică von einem Vertrag bei CSU Craiova spricht, aber gleichzeitig abwägt, ob er nicht doch auch in Zukunft bei Astra Giurgiu bleiben sollte, kann man den Trainer beim besten Willen nicht mehr ernst nehmen. Noch nicht all zu lange ist es her, seitdem er seinen Abschied von Astra zum Saisonende als „unumgänglich“ beschrieb. Nach dem 3:1-Sieg bei CSU Craiova sagte der Trainer des noch amtierenden Meisters, er werde dahin gehen, wo er...

[mehr]

Astra im Formtief

„Ich kündige“. Marius Şumudică geht mit solchen Aussagen locker um, denn nicht selten drohte er aus den diversesten Gründen, sein Amt niederzulegen. Der Meistertrainer des vergangenen Jahres hatte jedoch selten so viel Grund, auch sich in die Pflicht zu nehmen, als es derzeit der Fall ist. Seit Wochen ist seine Mannschaft Astra Giurgiu in einem akuten Formtief und belegt nicht zufällig den letzten Platz in der Meisterrunde. Vier Niederlagen und...

[mehr]
Seite 1 von 3
cffviseu
Kanton Aargau