2. Liga: UTA gewinnt Banater Derby

Nicht nur das Management scheint bei Poli Temeswar am Abgrund, sondern auch der Fußball selbst. Anders ist es wohl nicht zu erklären, warum der Banater Zweitligist seit vier Spieltagen nicht mehr gewinnen konnte, ja nun sogar von den Punkten der Hinrunde zehrt, um weiterhin den zweiten Tabellenplatz zu belegen. 0:1 unterlag Poli im Banater Derby gegen UTA Arad, ein Derby, das weit von einstigen Schlagerspielen der ersten rumänischen Fußballliga entfernt ist. UTA, Gaz Metan Severin, FC Argeş Piteşti und Chindia Târgovişte lauern nun auf ihre Chance im Aufstiegskampf. Unterdessen zieht Gloria Bistritz an der Spitze der zweiten Staffel der zweiten Liga davon. Am 22.Spieltag gelang Gloria ein knapper 4:3-Sieg gegen Abstiegskandidat Juventus Bukarest. Über die Stationen 1:0, 1:2, 3:2 und 3:3 lieferten sich die beiden Mannschaften eine spannende Auseinandersetzung. Gaz Metan Severin wahrte ihre A-Liga-Chance mit einem glatten 4:1 in Alba Iulia.

Auch in der ersten Staffel gab es am Wochenende viele Tore. 5:1 gewann Viitorul Konstanza bei Callatis Mangalia und bleibt damit Tabellenführer, aber auch die Zweitplatzierte Delta Tulcea lässt nicht locker und überrundete den FC Botoşani 6:2. Jassy hält sich weiterhin in der Nähe der Aufstiegsränge auf und rückte nach einem 1:0 gegen Bacău auf Platz drei vor, während Săgeata Năvodari nach einem 1:1 bei Farul Kosntanza auf den vierten Platz zurückfiel.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert