Abstieg von Poli Temeswar besiegelt

Die zuletzt haushohen Niederlagen von Poli Temeswar rissen auch unter der Regie von Trainer Ionuţ Popa nicht ab. 0:5 unterlagen die Banater beim FC Voluntari und verspielten so ihre allerletzte Chance im Kampf um den Verbleib im Fußball-Oberhaus. Mit einem geschrumpften Kader angereist, sah Poli keinesfalls wie eine Mannschaft aus, die zwei Spieltage vor Saisonschluss noch einmal das Ruder herumreißen könnte.

Bereits nach 23 Minuten führten die Gastgeber aus Voluntari 2:0. In den letzten 20 Minuten, als Poli nach den Platzverweisen von Cânu und Doman in Unterzahl geblieben war, brach die Mannschaft komplett ein und kassierte weitere drei Treffer. Herausgestrichen seien in dieser Partie die beiden Treffer von Tudorie, sowie die drei Torvorlagen des bulgarischen Verteidigers Filipov. In einem weiteren Spiel unterlag Petrolul Ploieşti gegen Concordia Chiajna 0:1.

Eine Runde vor Abschluss der Play-Out-Begegnungen im rumänischen Erstliga-Fußball ist damit der Abstiegskampf fast komplett geklärt: Petrolul Ploieşti und Poli Temeswar müssen in die Zweitklassigkeit, Voluntari spielt in der Relegation gegen den besten Zweiten aus den beiden Staffeln des Unterhauses. Die anderen beiden Begegnungen des vorletzten Spieltages bestritten gestern CFR Klausenburg – CSU Craiova und CSMS Jassy – FC Botoşani.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert