Aus für Klausenburg im Europapokal

Bayreuth (ADZ) - Im FIBA Europe Cup hat U-BT Klausenburg den Einzug in das Halbfinale verpasst. Am Mittwochabend unterlag der amtierende rumänische Pokalsieger den Basketballern des BBC Bayreuth mit 100:87 (46:48). Das Hinspiel in heimischer Halle hatten die Klausenburger lediglich mit 83:82 gewonnen. Nächster Gegner der Franken ist Karsiyaka SK (Türkei).

Am Ende reichte den Gastgebern ein starkes drittes Viertel, um in das Halbfinale einzuziehen. Nach dem Pausenrückstand kam Bayreuth wie ausgewechselt aus der Kabine. Mit aggressiver Defensivarbeit provozierte die Mannschaft von Trainer Raoul Korner mehrfach Fehler im Aufbauspiel der Klausenburger und lag zum Abschluss des Viertels mit 82:68 in Führung.

Das letzte Viertel begann mit einem 7:0-Lauf für die Gäste. Bayreuth war in Bedrängnis geraten, konnte sich allerdings mit mehreren Drei-Punkt-Würfen wieder befreien. Kurz vor Spielende musste U-Trainer Mihai Silvășan nach zwei technisches Fouls die Halle verlassen, welche an diesem Abend für Zuschauer geschlossen blieb.
Im zweiten Halbfinale treffen Bahcesehir Koleji SK (Türkei) und Bakken Bears (Dänemark) aufeinander.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert