Bukarest gewinnt Spitzenspiel

Bukarest (ADZ) - Das Spitzenspiel der rumänischen Handball-Liga der Frauen fand am Mittwochabend hinter verschlossenen Türen in der Hauptstadt statt. In einem intensiven Spiel setzte sich CSM Bukarest am Ende knapp mit 23:22 (15:12) gegen SCM Râmnicu Vâlcea durch. Denn 15 Sekunden vor Ende wurde der vermeintlich letzte Angriff der Gäste aufgrund eines Schrittfehlers von Kristina Liscevic abgepfiffen.

Râmnicu Vâlcea und CSM Bukarest stehen nun beide bei 43 Punkten, allerdings hat die Mannschaft um Cristina Neagu ein Spiel weniger ausgetragen. Das ausstehende Spiel gegen den AHCM Slobozia ist für den 29. April angesetzt. Der Tabellenletzte unterlag in einem weiteren Nachholspiel am Mittwoch gegen M˛gura Heltau mit 19:21.

Am gestrigen Donnerstag wurden die Pokalspiele CSU Klausenburg - Rapid Bukarest sowie Gloria Buzău - Minaur Frauenbach ausgetragen.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert