Astrid Fodor - primarul Sibiului

Craiova siegt gegen CFR Klausenburg

Klausenburg (ADZ) - Mit einem späten Sieg über CFR Klausenburg hat CS Universitatea Craiova den Kampf um die rumänische Fußball-Meisterschaft noch einmal intensiviert. Bis auf einen Punkt sind die „Löwen aus der Bănie“ an den Tabellenführer herangerückt.

Schon in der neunten Minute ging Craiova durch einen Treffer von Elvir Koljic in Führung. Der Bosnier hat damit in allen drei Spielen nach der pandemiebedingten Zwangspause ein Tor erzielt. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Valentin Mihăilă (55. Minute) sogar auf 0:2. Der 20-Jährige hatte in der 58. Minute auch das dritte Tor auf dem Fuß, konnte Giedrius Arlauskis im Tor der Klausenburger allerdings nicht überwinden.

Stattdessen übernahm der Tabellenführer nun das Spiel und kam durch die Routiniers Ciprian Deac (60.) und Paulo Vinicius (70.) tatsächlich wieder zum Ausgleich. Doch in der 87. Minute erreichte ein tiefer Pass des starken Mihăilă den aufgerückten Alexandru Cicâldău in der Sturmspitze, der zunächst seinen Gegenspieler abschütteln und schließlich auch noch Arlauskis überwinden konnte.

Am gestrigen Montag gastierte FC Steaua Bukarest noch bei Astra Giurgiu. Mit einem Spiel Rückstand liegen die Bukarester aktuell acht Punkte hinter Craiova sowie neun Punkte hinter Klausenburg.
Im Duell um den vermeintlich vierten Europapokalplatz siegte der FC Botoșani bereits am Freitag bei Gaz Metan Mediasch mit 0:2 (0:2). Die Tore erzielten Marko Dugandzic (15.) und Hamidou Keyta (35.).
In der Abstiegsrunde musste Dinamo Bukarest am Sonntagabend die vierte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen. Dem FC Voluntari reichte ein Tor von Ion Gheorghe (76.) zum 0:1-Sieg im Dinamo-Stadion. Da bereits am Vortag Politehnica Jassy mit 0:2 bei Chindia Târgoviște gewonnen hatte, stehen die Bukarester nun am Tabellenende der Abstiegsrunde.

Ebenfalls tief im Abstiegskampf steckt der FC Hermannstadt, der mit 0:1 (0:0) gegen Academica Clinceni verlor. Darüber hinaus trennten sich Sepsi OSK Sankt Georgen und der FC Viitorul 3:3 (1:2).

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert