Craiova und FCSB ziehen in die nächste Europapokalrunde ein

Orhei/Craiova (ADZ) Sowohl CS Universitatea Craiova als auch der FC FCSB haben am Donnerstagabend ihre Spiele in der ersten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League gewonnen und den Einzug in die nächste Runde geschafft. FCSB siegte bei Milsami Orhei in der Republik Moldau mit 2:1 (2:0). Die Tore für die Bukarester erzielten der erst 17-jährige Cristian Dumitru (4.) sowie der 21-jährige Răzvan Oiadă (42.). Für die Gastgeber traf Vadim Bolohan (47.) kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit zum Ehrentreffer. Nächster Gegner von FCSB ist in den kom
menden beiden Wochen der FC Alaschkert aus dem armenischen Martuni. Wie schon das Hinspiel gewann CS Universitatea Craiova auch das Rückspiel mit 3:2 (1:0) gegen Sabail FK aus Aserbaidschan. Nach etwa einer halben Stunde brachte Alexandru Cicâldău (28.) die Gastgeber mit dem Führungstor auf die Siegerstraße. Für den 22-Jährigen war es möglicherweise eines der letzten Spiele im Trikot der Löwen aus der Bănie, da mehrere europäische Vereine Interesse an dem Nationalspieler haben. Nach dem 2:0 von Bogdan Vătăjelu (54.) konnte Sabail FK durch
Agabala Ramazanov (67.) und Dylan Duventru-Huret (69.) allerdings ausgleichen. Ein weiteres Tor für die Aserbaidschaner hätte nun eine Verlängerung notwendig gemacht. Dieses Tor gelang den Gästen allerdings nicht mehr, stattdessen erzielte Carlos Fortes in der 90. Minute den 3:2-Siegtreffer. Nächster Gegner von CS Universitatea Craiova ist Budapest Honvéd FC. In der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League steigt auch der FC Viitorul in den Wettbewerb ein. Gegner des Pokalsiegers ist der belgische Club Royal Antwerpen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert