Erasmus Büchercafe

Ein Quäntchen Versöhnung

Mit dem Sieg über einen EM-Teilnehmer 2012 beendete Rumäniens Fußballauswahl das Jahr 2011. Torje, Tănase, Chipciu bzw. Karagounis waren die Torschützen zum 3:1 der Rumänen, die in einem Testspiel in Österreich die Vertretung Griechenlands bezwungen haben. Dieser Sieg folgt auf eine 1:2-Niederlage am Freitag in Belgien – zwei Begegnungen, die eigentlich bereits die kommende WM-Kampagne und deren Vorbereitung einleiten soll.

Rumänien ist in den letzten beiden Versuchen, sich für einen Fußballgipfel (WM bzw. EM) zu qualifizieren nicht nur gescheitert, sondern bis auf Platz 49 der Weltrangliste abgerutscht. Auch sonst haben die Auswahlkicker sich kaum mit Ruhm bekleckert. Gegen Serbien mussten sie im Herbst 2009 beim 0:5 die höchste Niederlage in einem Pflichtspiel seit 1967 hinnehmen.

Damals hieß es 1:7 bei der Vertretung der Schweiz. Zum ersten Mal gingen in diesen letzten Kampagnen Punkte an Albanien und Weißrußland verloren und die Auswahlen der Färöer Inseln und Luxemburgs konnten bei den Rumänen Gegentreffer landen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert