Erasmus Büchercafe

Erste Liga: Spannendes 5:3 in Bukarest

Ihm gefallen solch verrückten Spiele nicht, sagte im Nachhinein Rapid-Trainer Răzvan Lucescu. Wenige Minuten zuvor hatte sein Team in einem Montagsspiel der ersten rumänischen Fußballliga in einer spannenden Partie Gaz Metan Mediasch 5:3 besiegt und eine 0:2-Führung der Gäste aus der ersten Viertelstunde wettgemacht. Den Zuschauern dürfte – im Unterschied zu Lucescu – ein Sieg über die Stationen 0:2 (Bud, 8.; Bawab, 13.), 3:2 (Pancu, 38.; Herea, 44/Elfmeter; Teixeira, 60.), 3:3  (Bawab, 81.) und 5:3 (Teixeira, 83., Pancu, 90+3) auf jeden Fall Spaß gemacht haben. Rapid rückte nach nur einem Tag erneut auf Platz zwei, vor der Klausenburger Mannschaft CFR, die bereits am Wochenende ihre Partie vom 14. Spieltag ausgetragen hatte. Rapid hat nur zwei Punkte weniger als der Tabellenführer Dinamo Bukarest.

Astra Ploieşti zeigte auch auf dem Platz den Klassenunterschied und besiegte den kraftlosen Aufsteiger Concordia Chiajna auf dessen Platz 1:0. Astra setzte sich somit in der oberen Tabellenhälfte fest, Chiajna ist Vorletzter und zusammen mit CS Mioveni ernsthafter Kandidat für die Rückkehr in die zweite Liga.

 

15. Spieltag (25.-28.11.): Astra Ploieşti - Ceahlăul Piatra Neamţ, Sportul Studenţesc  - FC Vaslui, Pandurii  - Rapid, Steaua - FC Kronstadt, Voinţa Hermannstadt - CFR Klausenburg, Uni Klausenburg - Oţelul Galatz, CS Mioveni - Dinamo, FCM Neumarkt - Concordia Chiajna, Gaz Metan Mediasch - Petrolul Ploieşti

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert