FCSB gewinnt 2:0 gegen Orhei

Universitatea Craiova in Aserbaidschan erfolgreich

Giurgiu/Baku (ADZ) - In der ersten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League haben die rumänischen Mannschaften FCSB und CS Universitatea Craiova am Donnerstag ihre Spiele gewonnen. Die Bukarester gewannen gegen Milsami Orhei souverän mit 2:0 (1:0), Craiova siegte in Aserbaidschan gegen Sabail FK mit 3:2 (1:1).
Bereits in der 12. Spielminute erzielte Florin Tănase, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, die Führung für die Gastgeber, die aufgrund eines Konzertes in der National-Arena nach Giurgiu ausweichen mussten. FCSB dominierte in der Folge das Spiel, kam allerdings nur noch zu einem weiteren Treffer. In der 56. Minute schloss abermals Tănase einen stark vorgetragenen und von Ioan Hora eingeleiteten Gegenangriff zum 2:0-Endstand ab. Nur 11 Minuten nach seiner Einwechslung wurde Lucian Filip (73.) durch eine Gelb-Rote Karte des Platzes verwiesen.

Ähnlich souverän trat auch Universitatea Craiova in Baku auf, doch musste die Mannschaft aus der Bănie am Ende gleich zwei Gegentore hinnehmen. In der 33. Minute erzielte Agabala Ramazanov nach einer einstudierten Eckballvariante den zwischenzeitlichen Ausgleich (1:1) und in der 82. Minute per Kopf den Anschlusstreffer zum 3:2. Für Craiova trafen Alexandru Mateiu (13.), Nicușor Bancu (51.) und Mihai Roman (67.)
Die Rückspiele finden am kommenden Donnerstag statt. Doch zuvor empfängt FCSB am Sonntag den FC Hermannstadt und CS Universitatea Craiova den Aufsteiger Academica Clinceni zum Auftakt in der heimischen Liga.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert