Fünf Siege für Universitatea Craiova

Steaua Bukarest unterliegt mit B-Mannschaft in Jassy

Hermannstadt (ADZ) - Mit fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen steht CS Universitatea Craiova einsam an der Spitze der Tabelle der ersten Fußballliga. Während die Mannschaft von Trainer Cristiano Bergodi bereits am Freitag mit 2:1 (1:0) bei FC Argeş Piteşti gewann, mussten die beiden Verfolger aus Klausenburg und Bukarest am Sonntag ihrerseits Punktverluste hinnehmen. Im ersten Spiel des Abends kam CFR Klausenburg nicht über ein torloses Unentschieden gegen Chindia Târgovişte hinaus. Allerdings ließ Trainer Dan Petrescu auch alle Spieler, die am Donnerstag in der Qualifikation zur UEFA Europa League gegen Djurgardens IF von Beginn an auf dem Platz standen, pausieren. Lediglich Billel Omrani, Adrian Păun und Mateo Sušic wurden im Laufe der Begegnung eingewechselt. Bereits am Donnerstag spielt der amtierende rumänische Meister gegen den finnischen Club Kuopion PS um den Aufstieg in die Gruppenphase der UEFA Europa League.

FCSB-Trainer Toni Petrea musste indessen gegen Politehnica Jassy notgedrungen eine B-Mannschaft aufbieten, da die gesamte erste Elf bereits vor einigen Tagen positiv auf das SARS-CoV-2 getestet wurden. Petrea selbst sowie fünf Spieler wurden am Sonntag für genesen erklärt. Während der Trainer auf der Bank Platz nehmen konnte, wurden die genesenen Florin Tănase, Darius Olaru, Andrei Miron, und Sergiu Buş erst nach einer halben Stunde eingewechselt.
Da führten die Moldauer allerdings bereits mit 3:0. Zur Pause kam auch noch Ovidiu Popescu ins Spiel, doch die sich ankündigende Niederlage konnten auch die fünf Stammspieler nicht mehr abwenden. Vielmehr konnte Jassy in der zweiten Halbzeit sogar noch auf 5:2 erhöhen. Bereits am vergangenen Donnerstag unterlag FC Steaua Bukarest in der Qualifikation zur UEFA Europa League mit der B-Mannschaft gegen Slovan Reichenberg mit 0:2 (0:0).

Die ersten Siege in dieser Saison sicherten sich an diesem fünften Spieltag der FC Viitorul, Sepsi OSK Sankt Georgen und UTA Arad. Die Arader siegten am Montagabend zum Abschluss der Runde bei Dinamo Bukarest mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Adrian Hora in der 42. Minute durch einen Elfmeter. Sankt Georgen siegte bereits am Freitag mit 2:1 (0:1) beim FC Voluntari und der FC Viitorul am Sonnabend mit 4:1 (3:0) gegen Astra Giurgiu. Darüber hinaus siegte ebenfalls am Sonnabend Academica Clinceni mit 2:0 (0:0) gegen Gaz Metan Mediasch und am Montagabend der FC Hermannstadt mit 2:1 (1:1) gegen den FC Botoşani. Das entscheidende Tor erzielte Romário Pires in der 89. Minute per Elfmeter.

cffviseu