Astrid Fodor - primarul Sibiului

Gaz Metan Mediasch gelingt später Ausgleich

CFR Klausenburg baut Vorsprung in der Meisterschaft auf neun Punkte aus

Bukarest (ADZ) - Der Fußball-Erstligist CFR Klausenburg hat am Wochenende einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft gemacht. Während der Tabellenführer am Sonnabend sein Auswärtsspiel beim FC Botoșani souverän mit 0:2 gewann, musste FC Steaua Bukarest im Sonntagabendspiel gegen Gaz Metan Mediasch einen späten Gegentreffer zum 2:2-Ausgleich hinnehmen.

Neuer Tabellenzweiter ist nun CS Universitatea Craiova. Die Oltenier gewannen bereits am Freitag mit 2:1 (0:0) gegen Astra Giurgiu. Für die Gastgeber erzielte Elvir Koljic (60./90.+1 Minute) beide Tore. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf Raoul Baicu in der 71. Minute. Der 20-Jährige wechselte erst in der Winterpause von Craiova nach Giurgiu.

In Botoșani musste CFR-Trainer Dan Petrescu kurzfristig auf seinen ersten Torwart Giedrius Arlauskis verzichten. Für ihn kam Ottó Hindrich zum Einsatz. Der 17-jährige stammt aus dem einst sächsischen Lona (Luna de Sus), welches ab dem 17. Jahrhundert magyarisiert wurde und bestritt bereits zwei U18-Länderspiele für Rumänien. Die Tore zum Sieg der Klausenburger erzielte Ciprian Deac bereits in der 3. Minute (Elfmeter) und 12. Minute.

FC Steaua Bukarest ging am Sonntagabend im abschließenden Spiel der Meisterrunde in Folge einer sehenswerten Kombination zwischen Dennis Man, Olimpiu Moruțan und Florin Tănase bereits in der 12. Minute in Führung. Der 25-Jährige hatte in der 32. Minute auch das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte allerdings an Răzvan Pleșca im Tor der Mediascher. Stattdessen gelang der Mannschaft von Dușan Uhrin in der 57. Minute durch Sergiu Buș der Ausgleich. In einer hektischen Schlussphase wurde zunächst der Bukarester Torschütze Florin Tănase aufgrund von zwei Gelben Karten vom Platz gestellt, in der ersten Minute der Nachspielzeit brachte dann Marius Constantin den kurz zuvor eingewechselten Adrian Niță im Strafraum zu Fall. Den folgenden Elfmeter verwandelte Adrian Petre (90.+3) zum 2:1. Dabei brachte Pleșca sogar eine Hand an den Ball, konnte diesen allerdings nicht entscheidend abwehren. Direkt nach Wiederanpfiff gelang den Mediaschern durch Thomas Juel-Nielsen (90.+4) der abermalige Ausgleich.

Mit nun neun Punkten Rückstand auf CFR Klausenburg sind die Chancen auf den Meistertitel für Bukarest weiter gesunken. Craiova liegt aktuell sieben Punkte hinter dem Tabellenführer, muss allerdings auch noch ein Nachholspiel gegen den FC Botoșani austragen. Darüber hinaus gastieren die Oltenier am kommenden Wochenende bei der Mannschaft von Dan Petrescu.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :