Halep-Start bei US Open offen

In Prag kehrte Simona Halep zurück auf die WTA-Tour

Symbolbild: pexels.com

Prag (ADZ) - Beim Tennis-Turnier in Prag ist Simona Halep am Dienstag mit einem hartumkämpften Sieg auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Die 28-Jährige hatte beim Sieg über Polona Hercog (6:1, 1:6, 7:6) deutlich mehr Mühe als erwartet. Halep ging zwar schnell mit 6:1 und 1:0 in Führung, doch danach riss bei der Wimbledon-Siegerin des Vorjahres der Faden. Im schließlich entscheidenden Tiebreak vergab sie sechs Matchbälle und konnte sich erst in der Kurzentscheidung mit 7:3 behaupten. Auch in der zweiten Runde musste sie über drei Sätze gehen. Am Ende stand ein 3:6, 7:5, 6:2 gegen die Tschechin Barbora Krejciková.

Am gestrigen Freitag spielte Simona Halep gegen Magdalena Frech um den Einzug in das Halbfinale. Die Polin hatte in der ersten Runde gegen Elena-Gabriela Ruse 7:6 und 6:3 gewonnen. Patricia Maria Țig unterlag in der ersten Runde gegen Barbora Krejciková 4:6 und 3:6. Bei Redaktionsschluss noch nicht beendet war die Zweitrundenbegegnung zwischen Irina-Camelia Begu und Leonie Küng. Begu hatte in der ersten Runde gegen Anastasija Sevastova mit 6:2 und 6:2 gewonnen. Ana Bogdan musste ihr Viertelfinale gegen Kristyna Pliskova aufgrund einer Verletzung aufgeben.

Noch unklar ist, ob Simona Halep am 31. August bei den US Open an den Start gehen wird. Die Veranstalter haben in die Teilnahmebedingungen die skandalöse Klausel eingefügt, dass jeder Teilnehmer „freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod” übernimmt, um eventuelle Schadensersatzansprüche zu unterbinden. „Ich habe das Dokument per E-Mail erhalten. Ich werde mit den Leuten um mich herum sprechen und sehen, welche Entscheidung ich treffen werde“, erklärte Halep in Prag. „Sehr viel spielt eine Rolle, doch unter diesen Bedingungen werde ich nicht spielen, aber ich möchte das Turnier hier beenden, um zu sehen, wie ich mich fühle, welches Gefühl ich für eine längere Reise fühle und mit mehr Einschränkungen habe.”

 

cffviseu