Klausenburg schafft Einzug in die Europa League

Klausenburg/Athen/Rio Ave (ADZ/dpa) - Mit einem 3:1 (2:0) über Kuopion Palloseura hat sich CFR Klausenburg für die UEFA Europa League qualifiziert. Marion Rondón brachte den amtierenden rumänischen Meister bereits in der fünften Minute in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte dann Gabriel Debeljuh (42. Minute) auf 2:0. Der Vorentscheidung gelang dann Rondón in der 56. Minute. Der amtierende finnische Meister kam in der Nachspielzeit durch Aniekpeno Udoh (90.+1) nur noch zum Ehrentreffer.

Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit hat der VfL Wolfsburg die erneute Teilnahme an der Europa League verpasst. Der Fußball-Bundesligist verlor am Donnerstagabend sein drittes und letztes Qualifikationsspiel bei AEK Athen trotz eines Halbzeit-Vorsprungs noch mit 1:2 (1:0).

Der neunmalige Europapokal-Sieger AC Mailand hat erst in einem dramatischen Elfmeterschießen die Qualifikation für die Europa League geschafft. Nach insgesamt 24 geschossenen Elfmetern setzte sich der italienische Spitzenclub mit 9:8 beim portugiesischen Außenseiter FC Rio Ave durch. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 und nach der regulären Spielzeit 1:1 (0:0) gestanden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert