Knapper Sieg gegen Kasachstan

Hermannstadt (ADZ) - Die rumänische Handball-Nationalmannschaft der Frauen hat bei der Weltmeisterschaft in Japan gegen Kasachstan mit 22:20 (14:11) gewonnen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage wäre die Mannschaft von Trainer Tomas Ryde momentan für die Hauptrunde qualifiziert. Seine Auswahl zeigte allerdings auch gegen die als äußerst schwach eingeschätzten Kasachen eine unterirdische Leistung. Beim Stand von 20:19 hatten sie in der 55. Minute sogar die Chance auf ein Remis. „Ich wollte heute einige Spielerinnen schonen, weil wir morgen wieder spielen werden. Nach diesem Spiel bin ich froh, dass wir gewonnen haben und uns auf das nächste Spiel konzentrieren können. Wir wissen, dass das morgige Spiel sehr schwierig sein wird“, erklärte Ryde nach dem Spiel, der Cristina Neagu und Crina Pintea eine Auszeit gab.

Bereits am heutigen Mittwoch spielt die rumänische Auswahl gegen Montenegro. Gegner im letzten Gruppenspiel ist am Freitag Ungarn. Montenegro steht nach einem 25:24 (13:12) gegen Ungarn zusammen mit Spanien, die gegen den Senegal mit 29:20 (14:13) gewannen, auf dem ersten Platz. Bereits für die Hauptrunde qualifiziert sind Deutschland, Russland und Spanien.

cffviseu