Pankota sichert sich Klassenerhalt

Mit dem 10. Spieltag endete am Wochenende auch die Play-Out-Runde in der Zweiten Rumänischen Fußballliga. Mit Uni Klausenburg ist eine der Traditionsmannschaften des Rumänischen Fußballs nach einem 1:3 bei Unirea Tărlungeni in die dritte Liga abgestiegen. In dieser zweiten Staffel muss Olimpia Sathmar in die Relegation, da sie im entscheidenden Spiel gegen Şoimii Pankota nicht über ein 1:1 auf eigenen Platz hinauskam.

Abgestiegen sind Tărlungeni und Reschitza aus der zweiten Staffel, sowie Suceava, Pojorâta und Piatra-Neamţ aus der ersten Serie. Zum Schlager des Saisonendes wurde die Begegnung in Pojorâta, wo der bereits abgestiegene Gastgeber 8:1 gegen Gloria Buzău gewann und diese in die Relegation für den Verbleib in der Zweitklassigkeit zwang.

Lange Zeit hatte es geheißen, dass ab kommendem Jahr eine einzige Zweitliga-Staffel gebildet wird, doch nun ist wieder von zwei Serien, wie bisher, die Rede. Die Reaktionen gegen lange und kostspielige Reisen haben den Verband scheinbar zum Umdenken veranlasst.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert