Überraschender EM-Erfolg für rumänische U21-Auswahl

Serravalle/Cesena (ADZ/ dpa) - Die rumänische U21Nationalmannschaft hat bei ihrer ersten EM-Teilnahme seit 1998 gleich einen Auftaktsieg gefeiert. Die Mannschaft von Mirel Rădoi setzte sich in Serravalle in San Marino mit 4:1 (2:1) gegen Kroatien durch. George Pușcaș brachte die Rumänen früh durch einen Handelfmeter in Führung (11. Minute). Ianis Hagi erhöhte wenige Minuten später auf 2:0 (14.), doch Nikola Vlasic gelang umgehend der Anschlusstreffer (18.). In der zweiten Halbzeit erhöhte zunächst Tudor Băluță nach einem Fehlpass des Stuttgarters Borna Sosa (66.) auf 3:1, Adrian Petre traf in der Nachspielzeit (90.+3) zum Endstand. Bei den Kroaten sorgte die Verletzung von Offensivspieler Josip Brekalo vom VfL Wolfsburg für einen Schockmoment. Er musste nach 14 Minuten verletzt vom Platz. In Überzahl und trotz zwei verschossener Elfmeter hat Frankreichs U21-Nationalmannschaft ihr EM-Auftaktspiel in letzter Minute noch mit 2:1 (0:0) gewonnen. In einem spannenden und kuriosen Duell traf zunächst Jonathan Ikone zum 1:1-Ausgleich (89. Minute), ehe dem Engländer Aaron WanBissaka in der fünften Minute der Nachspielzeit ein Eigentor unterlief. Der 19 Jahre alte Phil Foden vom Meister Manchester City hatte die Engländer in der 54. Minute in Führung gebracht. Mit ihren Top-Stars zählen Frankreich und England zum engsten Favoritenkreis. Frankreich konnte sich zuletzt allerdings sechs Mal in Folge nicht mehr für die Endrunde qualifizieren, während England aktuell im Nachwuchsbereich das Maß aller Dinge ist. Nicht umsonst kürten sich die jungen Three Lions 2017 zum U20- und U17-Weltmeister. Dazu kommt noch der Europameistertitel mit der U19 (2017). Rumänien trifft nun am morgigen Freitag in Cesena auf England und am Montag an gleicher Stelle auf Frankreich. Aufstellung gegen Kroatien: Andrei Radu (FC Genua) – Florin Ștefan (Sepsi OSK), Alexandru Peșcanu (Leichester City), Ionuț Nedelcearu (FC Ufa), Cristian Manea (CFR Cluj) - Alexandru Cicăldău (Universitatea Craiova), Tudor Băluță (Brighton & Hove Albion) Dennis Man (FCSB), Ianis Hagi (FC Viitorul), Andrei Ivan (FC Krasnodar) - George Pușcaș (FC Palermo) / (72. Florinel Coman/ FCSB), (84. Darius Olaru/Gaz Metan Mediasch), (88. Adrian Petre/Esbjeg fB). Die deutsche U21-Nationalmannschaft hatte ihr Auftaktspiel am Montag mit 3:1 gegen Dänemark gewonnen und spielt heute gegen Serbien. Österreich gewann gegen Serbien bereits mit 2:0 und spielt nun gegen Dänemark.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Manfred 27.06.2019 Beim 18:25
    Diese Art der Berichterstattung ist unterirdisch!Man berichtet hier über das erste Gruppenspiel,wo ist der Bericht über die anderen beiden Spiele und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale,was für viele Experten eine Sensation ist.Macht es richtig und konsequent,oder beweist euer vorhandenes sportliches Desinteresse und streicht diese Kategorie.So wie jetzt ist es nur sinnlos und peinlich.