UTA Arad überwintert als Tabellenführer

Politehnica Temeswar schafft zum Abschluss des Jahres den Sprung ins Verfolgerfeld

Hermannstadt (ADZ) - Der FC UTA Arad beendet das Kalenderjahr 2019 auf dem ersten Tabellenplatz der zweiten rumänischen Fußball-Liga. Am abschließenden 21. Spieltag siegte die „Alte Dame“ gegen den FC Petrolul Ploiești mit 3:0 (3:0) und führt die Tabelle nun mit 41 Punkten an. Die Tore erzielten Valentin Buhăcianu (69. Minute), Ciprian Rus (82.) und Alexandru Ioniță (90.+1). Die „Gelben Wölfe“ hingegen, die mit dem höchsten Etat und dem vermeintlich stärksten Kader in die Saison gestartet waren, stehen mit 31 Punkten lediglich auf dem achten Platz. Die Mannschaft konnte zuletzt fünf Spiele in Folge nicht mehr gewinnen und hat nun bereits sechs Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, der ebenfalls noch zum direkten Aufstieg in die erste Liga berechtigt. Diesen zweiten Platz hält CS Mioveni mit 37 Punkten. Der Mannschaft von Trainer Marius Stoica reichte ein Tor von Raul Costin in der 42. Minute zum 1:0-Sieg bei CSM Reschitza.

Im Verfolgerfeld konnte sich Politehnica Temeswar nach zuletzt starken Ergebnissen platzieren. Die „Viola“ war schwach in die Spielzeit gestartet, musste in den vergangenen knapp drei Monaten allerdings nur zwei Niederlagen gegen die Spitzenmannschaften UTA Arad und Petrolul Ploie{ti hinnehmen. Gegen den Tabellenletzten Pandurii Târgu Jiu erzielte Mircea Axente allerdings erst in der siebten Minute der Nachspielzeit das erlösende 1:0. „Poli“ hat damit weiter vier Punkte Rückstand auf Rapid Bukarest, die als Dritte mit 35 Punkten den Relegationsrang einnehmen. Bei Concordia Chiajna siegte der Aufsteiger durch Tore von Brighton Labeau (5.), Saifeddine Alami (64.) und Amir Jorza (90.+1) mit 3:1 (1:0). Für Chiajna erzielte Cristian Albu (72.) vor 1.000 Zuschauern im Concordia-Stadion das zwischenzeitliche 2:1.

Der letztjährige Erstligist Concordia Chiajna schließt das Jahr mit 21 Punkten auf dem letzten Abstiegsplatz. Die Mannschaft von Trainer Erik Lincar hat allerdings nur einen Punkt Rückstand auf den FK Csikszereda (22 Punkte). Ebenfalls auf den Abstiegsplätzen rangieren Reschitza (18), Sportul Snagov (9) und Pandurii Târgu Jiu (8). Snagov unterlag bereits im Freitagsspiel mit 3:0 (1:0) beim FC Argeș Pitești. Für die „Viola“ erzielten Valentin Buhăescu (21./63.) und Ionuț Șerban (89.) die Tore. Der FK Csikszereda unterlag durch Treffer von Claudiu Herea (60.), Radu Chiriac (65) und Daniel Lung (68.) mit 3:0 (0:0) bei Metaloglobus Bukarest.
In den weiteren Spielen trennten sich SCM Gloria Buzău und Ripensia Temeswar 3:3 (2:1) sowie Dunărea Călărași und Farul Konstanza 1:1 (0:1). Im abschließenden Spiel des 21. Spieltages kam Universitatea Cluj am frühen Sonntagabend nicht über ein 1:1 (1:1) bei Viitorul Târgu Jiu hinaus.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert