Erasmus Büchercafe

Tourismus: Nachrichtenarchiv

Wo auch im Winter die Sonne scheint

Gerade im Winter, wenn die Kälte uns fest im Griff hat, bevorzugen es einige, sich den Minusgraden zu entziehen und in wärmere Gegenden zu flüchten. Dass sich viele Westeuropäer eine Gewohnheit daraus gemacht haben, ihren Winterurlaub in warmen Ländern zu verbringen, ist schon seit Jahren bekannt. Nicht lange ist es her, dass auch die Bürger Rumäniens begonnen haben, im Winter warme Reiseziele zu wählen. Naturparks und milde FrühlingsluftHoch...

[mehr]

Im Winter auf die Sonneninsel

Als Sonneninsel wird die Ostseeinsel Usedom von den Tourismuswerbern gern bezeichnet. Die meisten Gäste kommen naturgemäß im Sommer zum Badeurlaub. Doch Sonnenstunden gibt es auch im Winter, ebenso wie Urlauber, die die kilometerlangen Sandstrände zum Spazieren nutzen, auf einem der zahlreichen Radwege radeln oder sich in einer Therme mit Meereszugang verwöhnen lassen. Eigentlich ist der Winter recht ruhig auf Deutschlands zweitgrößter...

[mehr]

Mit Dampf in die Karpaten

Eine dampfende, rauchende Eisenbahn ist unserem  Zeitalter ein  seltener Anblick geworden, auch in Rumänien. Aber ganz im Norden des Landes, in der gebirgigen Maramuresch, fährt die letzte dampfbetriebene Waldbahn Europas auch weiterhin. Die von  urigen Lokomotiven gezogene Bimmelbahn (Mocăniţa) entführt in eine Welt jenseits von Straßenlärm und Hektik; in riesige Wälder, wo Bär und Wolf noch zu Hause sind. Unberührte, wildromantische...

[mehr]

„Menschen und Mythen lagen in der Luft“

„Warum ich schreibe? Vielleicht weil ich in Czernowitz zur Welt kam, weil die Welt in Czernowitz zu mir kam. Jene besondere Landschaft. Die besonderen Menschen. Menschen und Mythen lagen in der Luft. Man atmete sie ein. Das viersprachige Czernowitz war eine musische Stadt, die viele Künstler, Dichter, Kunst-, Literatur- und Philosophieliebhaber beherbergte“. Das schrieb die aus der Bukowina stammende deutschsprachige Lyrikerin Rose Ausländer über...

[mehr]
cffviseu