Erasmus Büchercafe

Tourismus: Nachrichtenarchiv

Auf dem Jakobsweg

Man ist und ist nicht am Mittelmeer. Montpellier, die Hauptstadt von Languedoc-Roussillon, liegt gerade 10 Kilometer vom Mittelmeer entfernt, hat aber dafür die schöneren Strände. In Auto- oder Staßenbahnnähe, nicht so voll und nicht so organisiert wie Nizza oder Cannes, aber dafür mit grauem Sand, handgroßen Muscheln, dem Geruch von Meer und viel Frieden, Freiheit, Luft. Da liegen die Touristen nicht eng aneinandergereiht auf dem Strand,...

[mehr]

Tierischer Spaß in Wien

Viele Europäer kennen und schätzen die alte Kaiserstadt Wien, die weltweit bekannt ist für ihre Architektur, Gastronomie, Museen oder den Lebensstil. Als wichtiger internationaler Kongress- und Tagungsort ist Wien der Sitz von über 30 internationalen Organisationen. Wien war jahrhundertelang kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt der Habsburger Monarchie und zählt zurzeit rund 1,8 Millionen Einwohner, was sie zur bevölkerungsreichsten...

[mehr]

Pigmente des Himmels

Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer: Toma von Suceava, einer der berühmtesten rumänischen Kirchenmaler des 16. Jahrhunderts am Hof von Petru Rareş, ist tatsächlich Urheber der Wandmalereien des berühmten roten Klosters Humor in der Bukowina. Der Beweis für die ohnehin langgehegte Vermutung ist eine unauffällige Inschrift, die Restaurateure bei der Arbeit zufällig an der südlichen Außenfassade entdeckten. „Hier“ zeigt die...

[mehr]

Bei den Großeltern in der Bukowina

Ferien im „Haus der Großeltern“  - klingt das nicht wunderbar? Pferde füttern, Hunde streicheln, den Stall mit den Schweinchen besichtigen und auf den Heuboden klettern. Nachmittage mit einem Buch auf einer der hölzernen Schaukelbanken im duftenden Nadelwald liegen. Fröhliches Kinderlachen dringt vom Abenteuerspielplatz herüber: zwei Jungen torkeln wie  betrunkene Spinnen durch die zwischen Baumstämmen aufgehängten Netze; ein kleines Mädchen...

[mehr]
cffviseu
Kanton Aargau