Erasmus Büchercafe

Tourismus: Nachrichtenarchiv

Alternativer Tourismus im Kommen

Der alternative Tourismus ist im Verlauf der vergangenen paar Jahre immer mehr zum Thema geworden. Mit der sozialen Entwicklung des Landes und der mal langsamen, mal schnelleren Erhöhung der Löhne hat sich auch der sich bisher auf Namen wie Törzburg/Bran oder die Transfogarascher Straße beschränkende Massentourismus entwickelt und bietet, was der Alternative Rock dem Rock gegenüber bedeutet. So, wie die originellsten oder unerwartetsten Quellen...

[mehr]

In der Stadt der Palmen und Statuen

Türkisblaues, kristallklares Wasser, der Duft von frischen Orangen, die Stimmen der Kokosnussverkäufer am Strand von Cefalu, eine weiße Vespa auf einer schmalen Gasse, der Geruch von gegrilltem Fisch, der aus dem weit offenen Fenster einer Küche kommt, riesige, von Palmen umgebene Statuen im Zentrum Palermos, ein Paar tellerförmige Ohrringe, auf die ein einheimischer Künstler Szenen aus „Alice im Wunderland“ gezeichnet hat, knallgelbe...

[mehr]

Erste Zentren des Christentums

Nur 13 Kilometer liegt der Makedonia-Flughafen von der Hafenstadt entfernt. Unter der blendenden Sonne, dem blauen Himmel, dem ersten Blick auf das  blaue Meerwasser, kommen wir in Saloniki an und werden von dem chaotischen Verkehr, dem Straßenlärm, aber auch von der Freundlichkeit der Bewohner gleich überwältigt. Schaut man nur ein wenig unentschlossen um sich, so finden sich gleich mehrere Personen ein, und wenn man sich nicht sprachlich...

[mehr]

Florale Ornamente und fließende Strukturen

30 Augenpaare blicken gespannt zum Stadtführer hin. Es ist der Architekt Victor Popovici, der den Teilnehmern an der Führung die repräsentativsten Art-nouveau-Bauten der Stadt Temeswar/Timişoara näher bringen möchte. Zum Welttag des Art nouveau am 10. Juni soll gerade dieser Kunstrichtung ein besonderes Augenmerk geschenkt werden. Die Stadtführung ist kostenlos und wird über das Projekt „Tur de arhitectură“ (auf Deutsch: Architekturführung)...

[mehr]
cffviseu