Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Gerichtsentscheid: Rompetrol muss Altschulden nicht in bar begleichen

Bukarest (ADZ) - Das Gericht in Konstanza/Constanta hat am Freitag entschieden, dass die Rompetrol Rafinare Constanta Altschulden nicht wie vom Finanzministerium gefordert auszahlen muss, meldete die Nachrichtenagentur Mediafax am Montag. Das Gericht schloss sich damit der Auffassung von Rompetrol an, dass die Altschulden aus dem Jahr 2003 von mittlerweile 603 Millionen Dollar in Aktienanteile umwandeln will. Der Finanzchef der Rompetrol Gruppe,...

[mehr]

Konjunkturaussichten für Rumänien trüben ein

Bukarest (ADZ) - Im Juni haben sich die mittelfristigen Konjunkturaussichten für Rumänien (auf sechs Monate) verschlechtert, nachdem sie in den letzten Monaten stetig positiv ausgefallen waren. Rumänien hatte bislang die besten mittelfristigen Aussichten in Mittel- und Osteuropa (MOE), nun musste es den ersten Rang Ungarn überlassen, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim mit. Der ZEW-Index für Rumäniens...

[mehr]

LinkedIn: berufliches Netzwerk jetzt auf Rumänisch

Mit mehr als 100 Millionen Mitgliedern weltweit und über 400.000 Benutzern in Rumänien ist LinkedIn weltweit das größte soziale Netzwerke zur Pflege von Geschäftskontakten. Nun hat das US-amerikanische Unternehmen seine Dienste auf die Sprachen Rumänisch, Türkisch und Russisch ausgeweitet, berichtet Mediafax am Donnerstag. Bisher waren nur Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch verfügbar. Die Betreiber wollen...

[mehr]

Teile des CFR-Netzes sollen vermietet werden

Bukarest (ADZ) - Das rumänische Kabinett hat in der Regierungssitzung am Mittwoch beschlossen, weitere 2000 Kilometer Schienenweg an private Betreiber zu vermieten. Mit dieser Maßnahme sollen 109 Millionen Lei des Bahn-Budgets gespart werden, berichtet die Nachrichtenagentur Mediafax. Die Regierung hat dem Internationalen Währungsfond (IWF) versprochen, insgesamt 20 Prozent des Streckennetzes, das entspricht etwa 4000 Kilometer, stillzulegen,...

[mehr]

Transelectrica will 80 Millionen Euro für 15 Prozent Aktienanteile

Bukarest (ADZ) - Die staatliche Stromtransportgesellschaft Transelectrica rechnet mit einem Erlös von rund 80 Millionen Euro durch den Verkauf von 15 Prozent Anteilen über die Bukarester Wertpapierbörse (BVB). Die Transaktion werde noch in diesem Jahr stattfinden, sagte Transelectrica-Generaldirektor Horia Hãhãianu. Transelectrica beabsichtige ferner, für eine Kapitalerhöhung ein weiteres Aktienpaket von 12 Prozent auf den Kapitalmarkt zu...

[mehr]

Petrofac will 300 Mio. Euro in bestehende Ölfelder investieren

Bukarest (ADZ) - Die britische Gesellschaft Petrofac will in den nächsten 15 Jahren rund 300 Millionen US-Dollar in Rumänien in die Entwicklung und den Ausbau der Förderkapazitäten alter Öl- und Gasfelder investieren und ihre im vergangenen Jahr mit OMV Petrom eingegangene Partnerschaft ausbauen. In den ersten beiden Jahren würden die Investitionen bei etwa 50 Millionen US-Dollar liegen. Eine endgültige Entscheidung werde nächstes Jahr...

[mehr]

Kronstadt will an der Spitze bleiben Zweite Auflage von „Let’s do it, Romania!“ am 24. September

rs. Kronstadt - Kronstadts inoffizieller Titel als „Grüne Hauptstadt Rumäniens“ verpflichtet. Außerdem gilt es, die sehr guten Ergebnisse der ersten Auflage der landesweiten Säuberungsaktion „Let’s do it, Romania!“ (LDIR) zu bestätigen. Damals belegte der Kreis Kronstadt/Brasov den ersten Platz dank einer sehr guten Organisierung und Mobilisierung von rund 15.000 freiwilligen Helfern.Am Samstag, dem 24. September, will das Kronstädter LDIR-Team...

[mehr]

Oprescu: Arbeiten an Bukarester Kläranlage in Glina am 30. Juni abgeschlossen

Bukarest (ADZ) - Der Bukarester Oberbürgermeister Sorin Oprescu (parteilos) erklärte auf einer Bilanzpressekonferenz am Montag, dass die Arbeiten an der Bukarester Käranlage in Glina zum 30 Juni beendet werden. Gleichzeitig erklärte er, dass mit dem Bau von drei neuen Abwassersammelkanälen begonnen werde. Die Arbeiten sind Teil des Generalplans zur Kanalisierung der Stadt Bukarest, die dazu dient bei starken Regenfällen die Einleitung von...

[mehr]

Vimetco zieht sich aus Kraftwerksbau zurück

Bukarest (ADZ) - Vimetco, Mehrheitsaktionär bei Alro Slatina, gab am Dienstag bekannt, das es sich aus dem Joint Venture „TM Power“ zurückziehe. Das Gemeinschaftsprojekt mit der Interagro Gruppe, war 2008 gegründet wurde um ein Heizkraftwerk in der Nähe von Turnu Mãgurele, im Verwaltungskreis Teleorman, zu bauen. Das Projekt sei wegen der Auswirkungen der internationalen Finanzkrise ausgesetzt, erklärte die niederländische Vimetco-Gruppe, die...

[mehr]

Vier Banken bei „Prima Casã 4”

Bukarest (ADZ) - Vier Banken haben den Vertrag mit dem Nationalen Fonds zur Kreditgarantierung zwecks Finanzierung der Ausgabe 2011 des “Prima Casã”-Programms unterzeichnet. Ursprünglich hatten zwölf Banken ihr Interesse am regierungsgarantierten Vorfinanzierungsprogramm für Erstbesitzer von Eigenwohnungen angemeldet, das nach Startschwierigkeiten zum vierten Mal („Prima Casã 4“) in Rumänien angelaufen ist. Die Angabe machte Premierminister Emil...

[mehr]
Seite 1 von 5
cffviseu
Kanton Aargau