Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Wasserstand der Donau ist weiterhin gesunken

Bukarest (ADZ) - Der Wasserstand der Donau sinkt weiter, die Durchflussmenge bei Baziaş, wo der Strom rumänisches Territorium betritt, betrug am Montag nur 2000 Kubikmeter pro Sekunde und wird bis nächsten Montag auf 1850 Kubikmeter fallen. Damit würde die Donau nur noch 35 Prozent der für Dezember durchschnittlichen Wassermenge (5200 Kubikmeter) führen, teilte das Wasserverwaltungsamt „Apele Române“ (ANAR) mit.Bereits im September lag die...

[mehr]

Treichl: Kapitalabzug nicht beabsichtigt

Bukarest (ADZ) - In einem Interview für die Nachrichtenagentur Mediafax hat Erste Bank Chef, Andreas Treichl, angegeben, dass weder ein Rückzug vom rumänischen Markt, noch der Abbau von Aktiva in Frage kommen. Die Erste Bank ist über die rumänische Tochter BCR der größte Kreditgeber in Rumänien und es sei für die größte Bank verpflichtend präsent zu sein, wenn sich die Wirtschaft Rumäniens wieder erholt.Vergangene Woche hatte Präsident Traian...

[mehr]

REHAU-Preis „Wirtschaft“ zum achten Mal vergeben

Bukarest (ADZ) - Vergangenen Donnerstag wurde bei der Wirtschaftsakademie in Bukarest zum achten Mal der REHAU-Preis „Wirtschaft“ für junge Absolventen rumänischer Universitäten verliehen. Der Hauptpreis im Wert von 2500 Euro ging an Jurje Alina von der Babeş-Bolyai-Universität in Klausenburg, für ihre Arbeit „Umstellungsmanagement: Einführung des Balanced Scorecard Konzepts anhand einer Fallstudie in einem rumänischen Unternehmen“. Es wurden...

[mehr]

24 Prozent weniger Baulizenzen im Oktober

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der Baugenehmigungen ist in zehn Monaten 2011 um 6,3 Prozent auf 33.936 im Vorjahresvergleich gesunken. Im Oktober wurden im Vergleich zum Vormonat September 24 Prozent weniger Genehmigungen erteilt (2924), knapp zwei Drittel davon für den ländlichen Raum. Gegenüber Oktober 2010 gab es 13,7 Prozent weniger Baulizenzen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit.Im vergangenen Gesamtjahr 2010 war...

[mehr]

Aus für Nokia-Werk schon Ende November

Bukarest (ADZ) - Das Nokia-Werk in Jucu bei Klausenburg/Cluj wird einen Monat früher geschlossen als geplant, weil Bestellungen ausgeblieben sind. Das berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax Ende vergangener Woche unter Berufung auf die Gewerkschaft „Nokia Metall“. Ursprünglich hätte die Fabrik erst Ende des Jahres geschlossen werden sollen, nun wird dort schon morgen die Handy-Produktion eingestellt.Bereits am vergangenen Freitag war für 500...

[mehr]

Börse und SIF zahlen die Zeche für politische Unentschlossenheit

Die Politik machte dem Kapitalmarkt in der vergangenen Woche wieder einen Strich durch die Rechnung. Eine Entscheidungsfindung über die Anhebung der Beteiligungsgrenze an den SIF-Investmentgesellschaften von einen  auf fünf Prozent wurde vertagt. Die Aussichten auf eine Anhebung der Beteiligungsgrenze hatten in der Vorwoche zu zweistelligen Kursgewinnen bei den SIF-Aktien geführt. Die Marktkapitalisierung sank in der vergangenen Woche unter 14,5...

[mehr]

„Schwarzer Freitag“ bringt eMAG.ro rund acht Millionen Euro

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Online-Händler eMag verkaufte am Freitag Produkte im Wert von acht Millionen Euro. Im Zuge einer „Schwarzer Freitag“-Kampagne hatte das auf den Vertrieb von IT-Geräten spezialisierte Online-Versandhaus seine Preise um bis zu 60 Prozent gesenkt. Die Aktion brachte 90.000 Verkäufe im Gesamtwert von acht Millionen Euro ein. Rund 1,1 Millionen Besucher besuchten die Webseite des Händlers, zwölf Mal mehr als an einem...

[mehr]

Geringere Spareinlagen von Bevölkerung und Firmen

Bukarest (ADZ) - Die Bankeinlagen von Bevölkerung und Firmen in Devisen und der Landeswährung sind im Oktober 2011 im Vergleich zum Vormonat September um 0,8 Prozent auf 179,645 Milliarden Lei leicht gesunken.Im Vorjahresvergleich (Oktober 2011 gegenüber Oktober 2010) waren die Ersparnisse insgesamt um 6,3 Prozent höher,  teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Die Bankeinlagen in Devisen sanken dabei um 4,9 Prozent auf 60,296 Milliarden Lei (in...

[mehr]

Privatkredite zum ersten Mal leicht gesunken

Bukarest (ADZ) - Die an Firmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite sind nach fünf Monaten leichten Wachstums im Oktober im Vergleich zum Vormonat zum ersten Mal gesunken und zwar um nominell 0,2 Prozent auf 221,031 Milliarden Lei (inflationsbereinigt sind das minus 0,8 Prozent). Die Lei-Kredite verringerten sich dabei um real 0,6 Prozent, die Devisen-Kredite wuchsen um real 0,4 Prozent. In den letzten zwölf Monaten wuchs das Volumen der...

[mehr]

Weitere 300.000 Stellen bis Ende 2012 streichen

Bukarest (ADZ) - Rumänien will bis Ende nächsten Jahres 2012 insgesamt 300.000 Stellen im öffentlichen Sektor abbauen. Ihre Zahl solle von derzeit 1,4 Millionen auf rund 1,1 Millionen reduziert werden, sagte Staatspräsident  Băsescu am Donnerstag auf einer Wirtschaftskonferenz in Bukarest. Rumänien habe bereits von Januar 2010 bis Oktober 2011 insgesamt 180.000 Stellen abgebaut, im Schnitt also mehr als 5000 monatlich, sagte Băsescu weiter. Den...

[mehr]
Seite 1 von 10
cffviseu