Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Chevron bohrt ab Mitte 2012 nach Schiefergas

Bukarest (ADZ) - Der US-Ölkonzern Chevron startet im kommenden Jahr die Bohrungen nach unkonventionellem Gas (Schiefergas) in Rumänien, sagte am Donnerstag der Chevron-Direktor für Rumänien, Thomas Holst, auf einem Seminar zu Energiefragen in Bukarest.„Wir haben im August die seismischen Prospektionen an den Lagerstätten begonnen und gehen davon aus, dass wir die erste Sonde in der zweiten Jahreshälfte 2012 bohren“, erklärte Holst, wie die...

[mehr]

Meinungen und Kritik zu den Beschlüssen beim Euro-Gipfel

Trotz derzeitiger Euphorie an den Börsen und Finanzmärkten sind die Beschlüsse vom Donnerstag zur Eurorettung umstritten. So zum Beispiel erwähnt der UBS-Chefökonom Andreas Höfter in der Neuen Züricher Zeitung, dass der Schuldenschnitt für Griechenland zu gering  sei. Dieser meint auch, dass die Rekapitalisierung der Banken zu gering ausfalle und gibt als Beispiel die kürzlich zerschlagene und verstaatliche Großbank Dexia an, welche nach diesem...

[mehr]

Sterling investiert in Exploration im Schwarzen Meer

Bukarest (ADZ) - Wirtschaftsminister Ion Ariton hat am Donnerstag eine Delegation eines Konsortiums, gebildet aus Sterling Resources, Petro Ventures und Gas Plus, empfangen. Diese informierten den Minister, dass sie zwischen 500 Millionen und eine Milliarde US-Dollar in die Exploration von Kohlenwasserstoffen (Öl und Gas) im Schwarzen Meer in die Gebiete Ana und Doina investieren wollen, die zu den vom rumänischen Staat verpachteten Blöcken...

[mehr]

US-Botschafter: Rumänien soll Energiemärkte liberalisieren

Bukarest (ADZ) - Der US-Botschafter in Bukarest, Mark Gittenstein, erklärte auf einem Seminar zu Energiefragen am Mittwoch in Bukarest, dass Rumänien seine Energiemärkte völlig liberalisieren müsse. „Sie können keinerlei Investitionen im Energiesektor erwarten, wenn Sie den Markt nicht liberalisieren, und diese Verpflichtung haben Sie auch gegenüber der Europäischen Union“, sagte der Botschafter. In Rumänien zahlen Unternehmen und Haushalte...

[mehr]

Rumänien hat rund 225.000 Autos exportiert

Bukarest (ADZ) - In Rumänien wurden in den ersten drei Quartalen 2011 insgesamt 251.014 Kraftfahrzeuge (Pkw plus Nutzfahrzeuge) produziert, um 2,7 Prozent weniger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres (im ersten Halbjahr waren es minus 2,9 Prozent auf 177.679 Einheiten). Bei Automobilen betrug der Produktionsrückgang 3,2 Prozent auf 231.231 Einheiten, während bei Nutzfahrzeugen ein Wachstum von 3,9 Prozent auf 19.783 Einheiten verzeichnet...

[mehr]

Beiträge für obligatorische private Rentenversicherung steigen auf 3,5 Prozent

Bukarest (ADZ) - Ab dem Jahr 2012 steigen die Abgaben für die obligatorische private Rentenversicherung von derzeit drei auf 3,5 Prozent. Rumänien werde diese Rate im Gegensatz zu anderen Staaten erhöhen, so Andreea Paul Vaas, Beraterin des Premierministers.Ursprünglich hätten die Beiträge schon 2011 bei 3,5 Prozent liegen müssen um 2012 auf vier Prozent zu steigen, die Anhebung wurde jedoch aufgrund der Finanzkrise und der darauf folgenden...

[mehr]

Sparer wenden sich immer stärker dem Leu zu

Bukarest (ADZ) - Die Bankeinlagen von Bevölkerung und Firmen in Devisen und der Landeswährung sind im September 2011 im Vergleich zum Vormonat August um 1,7 Prozent auf 181.008 Milliarden Lei gestiegen.Im Vorjahresvergleich (September 2011 gegenüber September 2010) waren die Ersparnisse insgesamt um 6,6 Prozent höher,  teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Die Bankeinlagen in Devisen sanken dabei um 3,2 Prozent auf 61,489 Milliarden Lei (in...

[mehr]

Budgetdefizit im September bei 2,5 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im September ist das Budgetdefizit Rumäniens leicht gestiegen und liegt nun bei 2,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Laut Finanzministerium entspricht dies für den Zeitraum 1. Januar bis 30. September 13,7 Milliarden Lei und fügt sich in das Gesamtjahresziel von 4,4 Prozent ein. Die Haushaltseinnahmen für diesen Zeitraum sind im Vorjahresvergleich um 9,3 Prozent auf insgesamt 131,6 Milliarden Lei gestiegen. Über die...

[mehr]

ZF: Rumänien braucht erneuertes Wiener Abkommen

Bukarest (ADZ) - Das Wirtschaftsmagazin Ziarul Financiar berichtet in der Dienstagsausgabe, dass als Antwort auf die derzeitige Gefahr eines Kapitalabzugs ausländischer Banken aus Rumänien eine Lösung in Form des Wiener Abkommens („acordul de la Viena“) nötig sei. Über dieses Abkommen haben sich zwischen März 2009 und März 2011 neun Banken mit wichtigen Anteilen am rumänischen Markt bereit erklärt, ihr Kapital von hier nicht abzuziehen. Im...

[mehr]

Erster westrumänischer Windpark in Orawitza eingeweiht

Orawitza (ADZ) - Der erste Windpark in Westrumänien wurde in Orawitza/Oraviţa eingeweiht. Der Windpark im Banater Bergland ist durch die Zusammenarbeit zwischen EuroCape New Energy Limited Monaco und LC Business SRL Temeswar/Timişoara entstanden. Die Gesamtinvestition überschreitet 15 Millionen Euro. Ein Drittel davon kommt aus EU-Mitteln. Der Windpark in Orawitza hat eine Leistung von insgesamt neun Megawatt und umfasst sechs 1,5 MW-Turbinen,...

[mehr]
Seite 1 von 8
cffviseu
Kanton Aargau