Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Investitionen nach neun Monaten um 17,9 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - Die Investitionen in der rumänischen Wirtschaft sind in den ersten drei Quartalen 2012 um 17,9 Prozent auf 48,996 Milliarden Lei im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Auch das dritte Quartal schnitt mit einem Investitionsplus von 16 Prozent im Vorjahresvergleich gut ab. Rund 41,7 Prozent der Investitionen flossen in den ersten neun Monaten...

[mehr]

Devisenreserven im November weiter gesunken

Bukarest (ADZ) - Im November sind die Devisenreserven Rumäniens um 603 Millionen Euro auf 31,167 Milliarden Euro gesunken (Ende Oktober: 31,770 Milliarden Euro), teilte die Nationalbank in Bukarest am Montag mit. Die Deviseneingänge betrugen im November zwar 3,297 Milliarden Euro, die Ausgänge waren aber mit 3,900 Milliarden Euro deutlich höher. Grund dafür war hauptsächlich die Tilgung von 1,725 Milliarden Euro der Außenverschuldung Rumäniens,...

[mehr]

Arbeitslosenquote im Oktober leicht gesunken

Bukarest (ADZ) - Im Oktober 2012 ist die Arbeitslosenquote in Rumänien saisonbeglichen und im Vormonatsvergleich nach ersten Schätzungen um 0,1 Prozentpunkte auf 6,9 Prozent gesunken. Gegenüber Oktober vorigen Jahres war die Arbeitslosenquote nach ILO-Standards um 0,4 Prozentpunkte niedriger, teilte das Nationale Statistikinstitut (INS) in Bukarest Ende vergangener Woche mit.  Nach Schätzungen des Statistikamtes gab es Ende Oktober in Rumänien...

[mehr]

Börse schließt uneinheitlich, Finanzwerte und Erste Bank überzeugen

Die Bukarester Wertpapierbörse BVB gab ein uneinheitliches Bild ab in der vergangenen Woche. Während Finanzwerte und der ROTX-Index Kurszuwächse verzeichneten, verloren Energiewerte und der Markt-Index BET-C. Die Marktkapitalisierung stieg zwar leicht an, doch die Umsätze bewegten sich auf niedrigem Niveau. Nur ein Sonderdeal konnte den Durchschnitt noch retten – ähnlich wie so oft im Falle des freien Marktes Rasdaq.Indizes und AktienEin Trend...

[mehr]

Auchan übernimmt Real-Filialen in Rumänien und drei weiteren Ländern

Düsseldorf (dpa/ADZ) - Der Handelskonzern Metro macht bei seiner Supermarkttochter Real mit einem milliardenschweren Teilverkauf kräftig Kasse. Für den Kaufpreis von 1,1 Milliarden Euro übernimmt der französische Konkurrent Auchan fast das gesamte Auslandsgeschäft von Real mit Ausnahme der Türkei, teilte die Metro AG am Freitag in Düsseldorf mit.Im Detail werden die Real-Aktivitäten in Polen, Rumänien, Russland und der Ukraine verkauft. In diesen...

[mehr]
Seite 5 von 5
cffviseu