Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Agrarproduktion 2011 war um 8,9 Prozent höher

Bukarest (ADZ) - Die Agrarproduktion Rumäniens ist im vergangenen Jahr um 8,9 Prozent auf 76,508 Milliarden Lei gestiegen (2010: 64,452 Milliarden Lei). Wie das Nationale Institut für Statistik weiter mitteilte, machte die pflanzliche Produktion dabei knapp drei Viertel (70,8 Prozent) der Gesamtproduktion aus und kam auf 54,179 Milliarden Lei. Mit einem Zuwachs von 12,9 Prozent gegenüber 2010 trug die pflanzliche Produktion entscheidend zu einem...

[mehr]

Bevölkerung legt weniger auf die hohe Kante

Bukarest (ADZ) - Im Juni sind die Bankeinlagen von Bevölkerung und Firmen in Devisen und der Landeswährung im Vergleich zum Vormonat um 1,2 Prozent auf 191,041 Milliarden Lei geschrumpft, nachdem sie im Mai um 1,0 Prozent leicht gestiegen waren. Im Vorjahresvergleich (Juni 2012 gegenüber Juni 2011) waren die Ersparnisse insgesamt um 9,6 Prozent höher, teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Die Bankeinlagen in Devisen stiegen dabei innerhalb von...

[mehr]

Im Juni stagnierten die Privatkredite

Bukarest (ADZ) - Das Volumen der an Firmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite hat sich im Juni gegenüber dem Vormonat Mai praktisch kaum verändert (nur minus 13,1 Millionen Lei auf 227,086 Milliarden Lei). Die Lei-Kredite stiegen dabei um inflationsbereinigte 2,1 Prozent, die Devisen-Kredite hingegen sanken um 1,2 Prozent. Das teilte die Nationalbank am Dienstag mit. In den letzten zwölf Monaten wuchs das Volumen der Privatkredite (Ende Juni...

[mehr]

Rumäniens Schuldenstand einer der tiefsten in der EU

Luxemburg (dpa/ADZ) - Die schwache Wirtschaftsentwicklung hat den Schuldenstand in den 17 Ländern der Eurozone in den ersten drei Monaten des Jahres merklich ansteigen lassen. Er belief sich Ende des ersten Quartals auf 88,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP), nachdem er am Jahresende noch bei 87,3 Prozent gelegen hatte, wie die Statistikbehörde Eurostat am Montag mitteilte. Der Schuldenstand stieg auch in den 27 Staaten der Europäischen...

[mehr]

Rumänische Währung erreicht neuen historischen Tiefststand

Bukarest (ADZ) - Angesichts der Staatskrise in Rumänien ist die Landeswährung Leu am Dienstag auf einen bisher nie dagewesenen absoluten Tiefststand abgerutscht – der Referenzkurs betrug 4,6397 Lei pro Euro, was einem 6,89-prozentigen Kursverfall des Leu seit Jahresbeginn entspricht. Die horrende Abwertung überraschte selbst Wirtschafts- und Finanzanalysten, die noch Anfang Juli damit gerechnet hatten, dass die Talfahrt des Leu bei 4,5 Lei pro...

[mehr]

Hidroelectrica kündigt fünf Sonderverträge auf

Bukarest (ADZ) - Nach Verhandlungen in der vergangenen Woche hat der staatliche Energieproduzent Hidroelectrica fünf Sonderverträge – über diese bezogen bisher mehrere Unternehmen Strom unter dem Marktpreis – aufgekündigt. Einer der Verträge war mit der Firma Euro PEC abgeschlossen, zwei mit EFT und zwei weitere mit Alpiq. Laut dem Insolvenzverwalter Euro Insol hat Hidroelectrica nur aufgrund der Sonderverträge mit Alpiq RomIndustries und Alpiq...

[mehr]

Oltchim wieder im Fokus durch Privatisierungsaussicht, Euro auf Höchststand

In kleinen Schritten hangelten sich die Indizes der Börse in der vergangenen Woche empor. Anscheinend konnten auch die ausländischen Aktienmärkte, denen BVB in den vergangenen Wochen so sehr nachgeeifert hatte, den Markt nicht mehr großartig inspirieren. Zumal die Nervosität der Märkte in Spanien und Italien erneut die Oberhand gewann.Indizes und AktienIn Bukarest schlossen die meisten Indizes zwar noch im grünen Bereich, doch waren die...

[mehr]

„Wiwo“: Daimler prüft Verlagerung der Getriebe-fertigung nach Rumänien

Bukarest (ADZ) - Nach einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ prüft Deutschlands Premium-Autobauer Daimler-Benz zurzeit eine Verlagerung seiner 5-Gang-Schaltgetriebe-Produktion ins siebenbürgische Cugir, wo der Stuttgarter Konzern bereits seit 2001 ein Getriebekomponenten-Joint Venture mit der „Star Transmission Cugir STC“ unterhält. Der deutschen Wirtschaftspresse zufolge ist Daimler-Benz um die Entlastung seiner Getriebefertigung im Stuttgarter...

[mehr]

A3 Bukarest-Ploieşti in Betrieb genommen

Bukarest (ADZ) - Nach mehreren Verzögerungen in der Vergangenheit wurde am Donnerstag die Autobahn A3 zwischen Bukarest und Ploieşti in Betrieb genommen. Seit gestern ebenfalls befahrbar, allerdings nur auf einer Seite, ist das 20 Kilometer lange Teilstück der „Sonnenautobahn“ A2 zwischen Cernavodă und Medgidia.Aus Sicherheitsgründen wird auf der 62 Kilometer langen A3 Bukarest-Ploieşti zunächst eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100km/h gelten,...

[mehr]

EU-Autoabsatz sinkt erneut

Brüssel (dpa/ADZ) - In der Europäischen Union sind die Pkw-Neuzulassungen im Juni den neunten Monat in Folge geschrumpft. Die Verkäufe seien im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 2,8 Prozent auf 1.201.578 Fahrzeuge gesunken, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Dienstag mit. Im Mai lag der Rückgang noch bei 8,7 Prozent, im April bei 6,9 Prozent. Über die ersten sechs Monate des Jahres wurden 6,644 Millionen Autos neu...

[mehr]
Seite 2 von 7
cffviseu