Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Devisenreserven im Juni weiter gesunken

Bukarest (ADZ) - Im Juni sind die Devisenreserven Rumäniens um weitere 559 Millionen Euro auf 32,960 Milliarden Euro gesunken, nachdem sie bereits im Mai 817 Millionen Euro eingebüßt hatten. Das teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Vor einem Jahr, Ende Juni 2011, hatten die Devisenreserven ein Rekordhoch von 34,402 Milliarden Euro erreicht. Die Deviseneingänge betrugen im Juni 2012 rund 2,237 Milliarden Euro, die Ausgänge 2,796 Milliarden...

[mehr]

Ab 20. Juli von Bukarest nach Konstanza auf der Autobahn

Bukarest (ADZ)  - Laut Transportminister Ovidiu Silaghi soll ab dem 20. Juli die gesamte Strecke zwischen Bukarest und Konstanza/Constanţa auf der Autobahn zurückgelegt werden können. Eine Einschränkung wird es allerdings auf dem rund 20 Kilometer langen Teilstück zwischen Medgidia und Cernavodă geben, wo nur eine Seite der Autobahn geöffnet werden kann und daher mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 80km/h gefahren werden wird. Von Medgidia...

[mehr]

Ab 1. Juli elektrischer Strom um fünf Prozent teurer

Bukarest (ADZ) - Mit Sonntag, dem 1. Juli, sind die Strompreise für alle Kategorien von Verbrauchern im Schnitt um fünf Prozent erhöht worden. Diese Teuerung betrifft folglich sowohl Haushalte, als auch Gewerbe und Industrie. Wie die Regulierungsbehörde für den Energiebereich ANRE weiter mitteilte, waren die Strompreise seit 1. Januar 2010 nicht mehr gestiegen. Diese Teuerung sei notwendig gewesen, um die Produktions- und Vertriebskosten mit der...

[mehr]

Moody’s: Starke Abhängigkeit von EU-Partnern

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Vergangenen Freitag hat die Agentur Moody’s Rumäniens Ausblick des „Baa3“-Ratings für langfristige Anleihen in Fremd- und Eigenwährung mit „negativ“ versehen. In der Begründung wird auf die riskante Verflechtung mit der Eurozone verwiesen. Die positive langfristige Entwicklung habe aber dazu geführt, dass sich das Rating selbst vorerst nicht verschlechtert.Euro-Krise bereitet ProblemeMoody’s begründet die Anpassung mit...

[mehr]

Hidroelectrica-Verwalter: „Sonderverträge sehen keine Referenzpreise vor“

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Laut Remus Vulpescu, Sonderverwalter beim Energieunternehmen Hidroelectrica, beinhalten die direkten Verträge zwischen Hidroelectrica und verschiedenen Großverbrauchern sowie Energiehändlern keine Referenzpreise, sie sind daher nicht an den Markt gekoppelt. Vulpescu hat am Sonntag in einer Fernsehsendung zu der Hidroelectrica-Insolvenz sowie den Sonderverträgen Stellung genommen. Er erklärte, dass Energiehändler ihre...

[mehr]

Börse mit leichtem Plus und neuem Index, aber unsicheren Aussichten

Was wie eine weitere Verlustwoche angefangen hatte, entpuppte sich im Laufe der Handelstage als eine gute Woche für die Bukarester Wertpapierbörse BVB. Allerdings schloss sich die Börse in Bukarest den ausländischen Börsen an, die gegen Ende der Woche die Beschlüsse des EU-Gipfels eilig mit Kursfeuerwerken feierten. Für den Bukarester Handelsplatz hingegen klingen die internen Eckdaten nicht so rosig.Indizes und AktienDer Handel wurde durch das...

[mehr]
Seite 7 von 7
cffviseu