Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Regierung will weniger Grünzertifikate vergeben

Bukarest (ADZ) - Nachdem im Juni beschlossen wurde einen Teil der Subventionierung für die Produktion von erneuerbarer Energie um mehrere Jahre hinauszuschieben, will die Regierung in Bukarest nun die Subventionierung insgesamt zurückzufahren.Laut Mediafax hat das Wirtschaftsministerium Mitte der Woche einen Regierungsbeschluss in die Wege geleitet, demzufolge den Produzenten von Windenergie 25 Prozent weniger grüne Zertifikate zustehen würden –...

[mehr]

Förderprogramm endet in Blamage für das Finanzressort

Bukarest (ADZ) - Debakel für das unter Leitung des liberalen Vizepremiers Daniel Chiţoiu stehende Finanzministerium: Im Rahmen des Online-Verfahrens für die Vergabe der sogenannten „de-minimis“-Beihilfen bzw. staatlichen Zuschüsse von bis zu 200.000 Euro für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) gingen die meisten Antragsteller am Mittwoch leer aus – sie konnten ihre Anträge nämlich erst gar nicht stellen. Insgesamt hätten ihnen 500...

[mehr]

Unternehmer von Wachstum zu Stabilität der Geschäfte

Bukarest (ADZ) - Die Unternehmensmanager bremsen ihren Optimismus weiter, je näher der Herbst rückt. Niemand setzt mehr auf Wachstum der Aktivitäten im Zeitraum August bis Oktober, sondern nur auf relative Stabilität. Das ergab die monatliche Konjunkturumfrage des Nationalen Instituts für Statistik (INS). Die Manager aus der verarbeitenden Industrie zum Beispiel gehen von einer relativen Stabilität ihres Produktionsvolumens (Konjunktursaldo plus...

[mehr]

Mehr Baulizenzen im Juli erteilt

Bukarest (ADZ) - Im Juli wurden insgesamt 4115 Baulizenzen (66,3 Prozent davon für den ländlichen Raum) erteilt, das sind 15,5 Prozent mehr als im Vormonat und um 6,7 Prozent mehr als im Juni 2012. In den ersten sieben Monaten 2013 jedoch ist die Zahl der Baugenehmigungen im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2012 um 2,6 Prozent auf 21.511 gesunken, teilte das Statistikamt (INS) mit. Weniger Genehmigungen für den Wohnungsbau gab es im Januar bis...

[mehr]

Umstrittene Goldförderung in Roşia Montană abgesegnet

Bukarest (ADZ) - Die Regierung hat am Dienstag das umstrittene Goldförderungsprojekt in Roşia Montană abgesegnet – der einschlägige Gesetzesentwurf wurde anlässlich der wöchentlichen Regierungssitzung gebilligt. Das letzte Wort hat nun das Parlament. Angesichts ihrer erdrückenden Mehrheit dürfte die linksliberale Koalition jedoch unbesorgt in puncto Parlamentssegen sein.Der Gesetzesentwurf legt sämtliche Genehmigungs- und Bauetappen bis zum Start...

[mehr]

Montag vielleicht Unterzeichnung des CFR Marfă-Vertrags

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premierminister Victor Ponta hat am Mittwochmorgen die neue Transportministerin Ramona Mănescu aufgefordert, am Montag den Privatisierungsvertrag für das Gütertransportunternehmen CFR Marfă mit dem Gewinner der Ausschreibung zu unterzeichnen. Sofern dieser nicht zahle, werde ein privater Manager ernannt und die Ausschreibung wiederholt, fügte der Premier entsprechend einer Mediafax-Meldung an. Im Juni hatte die Firma GFR...

[mehr]

Defizit der Rentenkasse bei 1,6 Milliarden Euro

Bukarest (ADZ) - Das Loch in der Rentenkasse wird immer größer – Ende Juli belief es sich nach Angaben des Finanzressorts auf 6,9 Milliarden Lei bzw. rund 1,6 Mrd. Euro. Noch im Vormonat hatte es bei 6 Milliarden Lei bzw. 1,3 Milliarden Euro gelegen. Laut Finanzministerium sind die Kasseneinnahmen zwar gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent gestiegen – allerdings sei der Fehlbetrag „wegen der Rückzahlung der von den Rentnern zeitweilig...

[mehr]

Gutscheine für Lebensmittel erst ab 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Regierungserlass, der Dienstag angenommen wurde und sich auf mehrere Budgetmaßnahmen bezieht, sieht vor, dass die Erteilung der Lebensmittelgutscheine, der Gutscheine für Geschenke und Ferien an die Angestellten der öffentlichen Institutionen und Behörden bis 2015 ausgesetzt bleibt. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Institutionen, die sich zur Gänze selbst finanzieren. Ein Dringlichkeitserlass, der ebenfalls...

[mehr]

Ersparnisse sind um 2,9 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - Die Bankeinlagen von Bevölkerung und Firmen in Devisen und der Landeswährung sind im Juli 2013 im Vergleich zum Vormonat um 0,9 Prozent auf 200,408 Milliarden Lei gesunken, nachdem sie zwei Monate in Folge leicht zugelegt hatten, bleiben aber weiterhin über der 200-Milliarden-Marke. Im Vorjahresvergleich (Juli 2013 gegenüber Juli 2012) waren die Ersparnisse insgesamt um 2,9 Prozent höher, teilte die Nationalbank in Bukarest am...

[mehr]

Regierungskredite im Juli um 2,9 Prozent niedriger

Bukarest (ADZ) - Im Juli 2013 ist das Volumen der an Firmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite gegenüber dem Vormonat gesunken und zwar um 1,2 Prozent auf 221,432 Milliarden Lei (inflationsbereinigt sind das minus 0,9 Prozent). Die Lei-Kredite fielen dabei um 0,5 Prozent niedriger aus (real auf minus 0,2 Prozent). Auch die Devisen-Kredite sanken im Vormonatsvergleich um 1,7 Prozent (in Euro ausgedrückt sind das minus 0,4 Prozent), teilte die...

[mehr]
Seite 1 von 6
cffviseu