Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Leistungsbilanzdefizit bei knapp 1 Milliarde Euro

Bukarest (ADZ) - In zehn Monaten 2013 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 955 Millionen Euro verzeichnet, nachdem sie drei Monate davor noch einen Überschuss von 489 Millionen Euro vorzuweisen hatte (2012 lag das Defizit zu diesem Zeitpunkt allerdings bei 5,331 Milliarden Euro). Im vergangenen Gesamtjahr 2012 hatte Rumäniens Leistungsbilanz ein Defizit von rund 5 Milliarden Euro verzeichnet, 2011 waren es rund 6 Milliarden Euro...

[mehr]

Kurzfristige Außenverschuldung leicht gestiegen

Bukarest (ADZ) -  Die Außenverschuldung Rumäniens lag Ende Oktober 2013 bei insgesamt 98,986 Milliarden Euro und war damit um 695 Millionen Euro niedriger als Ende Dezember 2012 (99,681 Milliarden Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 79,571 Milliarden Euro (rund 80,4 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit stieg sie gegenüber Ende Dezember 2012 um 1,0 Prozent, teilte die Nationalbank in Bukarest...

[mehr]

15,2 Prozent mehr Butter im Oktober

Bukarest (ADZ)  - Die von der verarbeitenden Industrie eingesammelte Milchmenge ist in zehn Monaten 2013 um 1,7 Prozent auf 745.979 Tonnen im Vergleich zu derselben Periode 2012 gesunken, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Die Importe von Rohmilch sind in dieser Periode um 58,7 Prozent auf 74.101 Tonnen gestiegen. Mit 4605 Tonnen legte die Produktion bei Rahm um 11,9 Prozent auf 43.226 Tonnen zu. Bei gegorenen...

[mehr]

Osteuropa Wirtschaftstag in Berlin 2013 engagiert sich für Rumänien

Berlin - Am Dienstag fand in Berlin der Osteuropa Wirtschaftstag 2013 statt. Erstmals tagte dieses internationale Wirtschaftsforum mit rund 300 Repräsentanten aus Wirtschaft, Politik und Diplomatie direkt im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.  Das ist auch ein Ausdruck dafür, welch hohen Stellenwert Deutschland den osteuropäischen Ländern beimisst. Tendenz steigend. Deutschland ist seit 2007 der mit Abstand wichtigste...

[mehr]

Einkommenslücke zwischen Männern und Frauen legt in Rumänien EU-weit am stärksten zu

Bukarest (ADZ) - Rumänien zeigt in Europa den größten Rückfall an, wenn es um das geschlechtsspezifische Lohngefälle geht. Das ist aus einer Studie der Europäischen Kommission zu entnehmen. Die jüngsten Zahlen zeigen, dass im Jahr 2011 die durchschnittliche Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen bei 12,1 Prozent lag, 2008 hingegen noch bei 8,5 Prozent – eine Steigerung von 3,6 Prozent. Diese Differenz ist zwar nicht die größte in der EU...

[mehr]

Industrieproduktion um 6,7 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten 2013 ist die Industrieproduktion Rumäniens saison- und arbeitstagbereinigt um 6,7 Prozent im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen. Im Zeitraum Januar bis einschließlich Oktober legte die Produktion vor allem in der verarbeitenden Industrie (plus 8,2 Prozent) zu. Die Förderindustrie stieg um 2,2 Prozent, während der Energiebereich (Produktion und Vertrieb von Strom, Gas, Wasser,...

[mehr]

Dienstleister nach zehn Monaten im Minus

Bukarest (ADZ) - Der Dienstleistungssektor für die Bevölkerung  hat in den ersten zehn Monaten 2013 saison- und arbeitstagbereinigt rund 3,4 Prozent weniger Umsatz als in derselben Periode des Vorjahres gemacht. Gegenüber dem Vormonat September sank der Umsatz der Dienstleister im Oktober saison- und arbeitstagbereinigt um 2,0 Prozent. Im Vergleich zu September 2012 war der Umsatz bereinigt um 4,8 Prozent niedriger, teilte das Nationale Institut...

[mehr]

Rekord-Exporte im Oktober

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten 2013 belief sich das Defizit im Außenhandel Rumäniens (fob/cif) auf geschätzte 4,807 Milliarden Euro und war damit um rund 3,522 Milliarden Euro niedriger als in derselben Zeitspanne 2012. In der Landeswährung berechnet verringerte sich der Fehlbetrag um 15,893 Milliarden Lei auf 21,221 Milliarden Lei, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) mit. Im Zeitraum Januar bis einschließlich Oktober...

[mehr]

Autohändler machen etwas mehr Umsatz

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten 2013 haben Autohändler sowie Reparatur- und Wartungsdienstleister für die Kfz-Branche saison- und arbeitstagbereinigt 1,7 Prozent mehr Umsatz als in derselben Zeitspanne des Vorjahres gemacht, berichtete das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest. Im Oktober stieg der Umsatz der Branche gegenüber September um saisonbereinigte 0,2 Prozent. Gegenüber Oktober  2012 wuchs der Umsatz um 4,2...

[mehr]

144 Kilometer Bahn-Sanierung für 2,44 Mrd. Euro

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Zwei Bahnstreckenabschnitte von insgesamt 144 Kilometer Länge sollen beginnend mit nächstem Jahr im Westen des Landes saniert werden. Die beiden Abschnitte befinden sich auf dem Paneuropäischen Korridor IV zwischen Curtici an der Grenze zu Ungarn und Simeria. Laut der Nachrichtenagentur Mediafax, welche sich auf ein Regierungsbeschlussprojekt des Transportministeriums bezieht, werden sich die Kosten auf 10,9 Milliarden...

[mehr]