Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Weniger Investitionen in der Wirtschaft

Bukarest (ADZ) - Die Investitionen in der rumänischen Wirtschaft sind in den ersten drei Quartalen 2014 um 5,9 Prozent auf 42,670 Milliarden Lei im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2013 gesunken, teilte das Statistikamt mit.Rund 42,3 Prozent aller Investitionen und damit 1,6 Prozentpunkte weniger als ein Jahr davor flossen in den neun Monaten in Maschinen, Anlagen und Verkehrsmittel, und nur 46,2 Prozent in Neubauten (minus 1,2 Prozentpunkte)....

[mehr]

Dacia verkauft deutlich mehr Autos in Großbritannien

Bukarest (ADZ) - Dacia hat in elf Monaten in Großbritannien 22.359 Autos und damit 48,8 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres verkauft. Damit stieg der Marktanteil von 0,71 Prozent auf 0,97 Prozent. Im November gingen die Dacia-Verkäufe um 14,66 Prozent gegenüber November 2013 zurück, der Marktanteil verringerte sich von 1,27 Prozent auf 1,0 Prozent. Der britische Automarkt wuchs in elf Monaten auf 2,31 Millionen Einheiten und...

[mehr]

Mehr Umsatz im Oktober für den Einzelhandel

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten hat der rumänische Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeuge) saison- und arbeitstagbereinigt 7,3 Prozent mehr Umsatz als in derselben Zeitspanne des Vorjahres verzeichnet. Im Oktober machte der Einzelhandel 0,8 Prozent mehr Umsatz als im September. Auch gegenüber Oktober 2012 wurde ein Umsatzplus von 6,3 Prozent berechnet, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Überdurchschnittlich...

[mehr]

3,1 Prozent Wirtschaftswachstum nach neun Monaten

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Wirtschaft hat in den ersten neun Monaten des Jahres saison- und preisbeglichen um 3,1 Prozent zugelegt. Nominell lag die Wirtschaftsleistung bei 496,3 Milliarden Lei, wie aus einer ersten Schätzung des Nationalen Statistikamtes (INS) von Mittwoch hervorgeht. Im dritten Quartal hat das Bruttoinlandsprodukt real um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal zugelegt und lag um 3,0 Prozent höher als im dritten Quartal...

[mehr]

Benzinpreis in Rumänien im Verhältnis zur Kaufkraft unter den höchsten weltweit

Bukarest (ADZ) - Rumänien gehört weltweit zu den Ländern mit den höchsten Benzinpreisen – zumindest gemessen an der Kaufkraft. Einer Studie des Nachrichtenunternehmens Bloomberg zufolge, in welcher die Benzinpreise in 61 Ländern der Welt analysiert und mit dem täglichen Durchschnittseinkommen des jeweiligen Landes verglichen werden, befindet sich Rumänien mit einem Benzinpreis von 1,3 Euro pro Liter auf Platz 29 der Rangliste. Bei einem täglichen...

[mehr]

Industriepreise im Oktober leicht niedriger

Bukarest (ADZ) - Im Oktober 2014 sind die Industriepreise in Rumänien gegenüber dem Vormonat im Durchschnitt um 0,4 Prozent leicht gesunken. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest weiter mitteilte, waren die Herstellerpreise in der Industrie im Vergleich zu Oktober 2013 auf demselben Niveau. Preissteigerungen wurden binnen zwölf Monaten (Oktober 2014 gegenüber Oktober 2013) bei den Erzeugnissen der Energieindustrie (plus 0,1...

[mehr]

Devisenreserven um 747 Millionen Euro gesunken

Bukarest (ADZ) - Im November 2014 sind die Devisenreserven Rumäniens deutlich gesunken. Gegenüber dem Vormonat verminderten sie sich um 747 Millionen Euro auf 31,467 Milliarden Euro (Oktober: 32,214 Milliarden Euro). Die Deviseneingänge betrugen im November 1,142 Milliarden Euro. Die Ausgänge bezifferten sich auf 1,889 Milliarden Euro. In der Hauptsache handelte es sich um die Tilgung von Außenschulden, darunter 326 Millionen Euro an den...

[mehr]

Weniger Baugenehmigungen im Oktober erteilt

Bukarest (ADZ) - Im Oktober wurden insgesamt 3243 Baulizenzen (60,8 Prozent davon für den ländlichen Raum) erteilt. Das sind 15,9 Prozent weniger als im Vormonat und 0,5 Prozent weniger als im Oktober 2013. In den ersten zehn Monaten 2014  ist die Zahl der Baugenehmigungen im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2013 um 0,2 Prozent auf 32.275 gesunken, teilte das Statistikamt (INS) mit. Weniger Genehmigungen für den Wohnungsbau gab es im Januar bis...

[mehr]

Arbeitslosenquote im Oktober bei 6,7 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenquote in Rumänien ist im Oktober 2014 saisonbeglichen und im Vormonatsvergleich nach ersten Schätzungen konstant bei 6,7 Prozent geblieben. Gegenüber Oktober 2013 hingegen war die Arbeitslosenquote nach ILO-Standards um 0,4 Prozentpunkte niedriger, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Nach Schätzungen des Statistikamtes gab es Ende Oktober 2014 in Rumänien rund 620.000 Arbeitslose....

[mehr]

Verlustreiche Woche an der BVB, Marktkapitalisierung legt zu

Die Woche begann ungünstig für den rumänischen Aktienmarkt, sämtliche Indizes schlossen am ersten Handelstag im Minus. Die Tagesverluste reichten von 0,16 Prozent für den Finanzwerte-Index bis zu 0,53 Prozent für den ROTX-Index. Auch die Marktkapitalisierung lag am Montag vergangener Woche auf dem Wochentief. Der Tagesumsatz von umgerechnet 6,5 Millionen Euro versprach auch keine grandiose Handelswoche. Umsatzmäßig sollte dieser Vorbote Recht...

[mehr]