Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Regierungskredite im November um 6,9 Prozent höher

Bukarest (ADZ) - Das Volumen der im November 2014 an Firmen und Bevölkerung gewährten Bankkredite sind gegenüber dem Vormonat leicht gesunken und zwar um 0,1 Prozent auf 213,666 Milliarden Lei (inflationsbereinigt sind das plus 0,1 Prozent). Die Lei-Kredite fielen dabei um 0,5 Prozent höher aus (real plus 0,6 Prozent). Die Devisen-Kredite hingegen verzeichneten einen Rückgang im Vormonatsvergleich um 0,5 Prozent (in Euro ausgedrückt sind das...

[mehr]

Lei-Ersparnisse im November um 7,7 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) -  Die Bankeinlagen von Bevölkerung und Firmen in Devisen und der Landeswährung sind im November 2014 im Vergleich zum Vormonat  um 1,5 Prozent auf 221,281 Milliarden Lei gestiegen und bleiben damit weiterhin weiterhin deutlich über der 200-Milliarden-Marke. Im Vorjahresvergleich (November 2014 gegenüber November 2013) waren die Ersparnisse insgesamt um 5,9 Prozent höher, teilte die Nationalbank in Bukarest am Mittwoch mit. Die...

[mehr]

Aktienmarkt erholt sich noch einmal kurz vor Jahresende

Der rumänische Aktienmarkt startete mit Verlusten in die letzte volle Handelswoche dieses Jahres. Die Kursverluste der Indizes reichte bis 1,2 Prozent im Falle des Finanzwerte-Index BET-FI. Insgesamt folgte die Börse dem Abwärtstrend der internationalen Finanzmärkte. Sie litten Anfang dieser Woche besonders stark unter dem fallenden Erdölpreis. Nach wie vor beruht ein Großteil des Umsatzes mit Aktien auf dem Handel mit FP-Papieren (FP, 0,8785...

[mehr]

Knapp eine halbe Million Menschen ohne Arbeit

Bukarest (ADZ) - Im November 2014 ist die Arbeitslosenquote nach Angaben der Nationalen Beschäftigungsagentur ANOFM gegenüber dem Vormonat Oktober um 0,05 Prozentpunkte auf 5,18 Prozent leicht gestiegen. Im Vergleich zu November 2013 ist das ein Rückgang von 0,42 Prozentpunkten. ANOFM berücksichtigt nur die bei den Arbeitsämtern registrierten Arbeitslosen. Berechnungsgrundlage der Arbeitslosenquote im November ist die vom Statistikamt (INS)...

[mehr]

Neuwagenmarkt in elf Monaten um 24,5 Prozent gewachsen

Bukarest (ADZ) - In den ersten elf Monaten 2014 wurden in Rumänien insgesamt 363.905 Kraftfahrzeuge produziert, um 3,55 Prozent weniger als in der Vergleichsperiode 2013, teilte der Verband der Automobilhersteller und -importeure APIA mit. Die höchsten Produktionszahlen wurden beim SUV Dacia Duster (160.769 Einheiten) erzielt, gefolgt vom Dacia Logan (73.652),  Ford B-Max (49.178) und Dacia Sandero (42.006). Die Exporte der beiden Autowerke...

[mehr]

Leistungsbilanzdefizit bei knapp 262 Millionen Euro

Bukarest (ADZ) - In zehn Monaten 2014 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 263 Millionen Euro verzeichnet, im selben Zeitraum des Vorjahres lag das Defizit bei 675 Millionen Euro. Als Grund für das Leistungsbilanzdefizit Ende Oktober führte die Nationalbank Rumäniens unter anderem den Anstieg des Überschuss’ der Dienstleistungsbilanz auf 886  Milliarden Euro und die Verringerung des Defizits in der Handelsbilanz um 108 Millionen Euro...

[mehr]

Vorwürfe der Marktmanipulation erschüttern die Börse

Für die Bukarester Wertpapierbörse war die 50. Kalenderwoche des Jahres 2014 eine ganz besondere Woche. Dafür war nicht der Handel auf dem Parkett verantwortlich. Zwei Emittenten waren schon länger in den Mittelpunkt der Ermittler geraten, in der vergangenen Woche schlugen sie zu. Die Antikorruptionsbehörde DIICOT, die sich um Fälle des organisierten Verbrechens kümmert, ließ zwei Hauptverdächtige für 30 Tage in Untersuchungshaft stecken. Es...

[mehr]

Industrieproduktion ist um 8,0 Prozent gestiegen

Bukarest (ADZ) - In den ersten zehn Monaten 2013 ist die Industrieproduktion Rumäniens saison- und arbeitstagbereinigt um 8,0 Prozent im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen. Im Zeitraum Januar bis einschließlich Oktober legte die Produktion vor allem in der verarbeitenden Industrie (plus 9,5 Prozent) zu. Die Förderindustrie stieg um 1,2 Prozent, während der Energiebereich (Produktion und Vertrieb von Strom, Gas, Wasser,...

[mehr]

Inflationsrate im November auf 1,26 Prozent gesunken

Bukarest (ADZ) - Im November sind die Konsumpreise um 0,19 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken, die Jahresinflationsrate (November 2014 gegenüber November 2013) ist auf 1,26 Prozent weiter gesunken, nach 1,44 Prozent im Oktober, teilte das Statistikamt in Bukarest mit. Die Lebensmittelpreise sind im Vormonatsvergleich um 0,3 Prozent gesunken, allen voran die Obst- und Gemüsepreise (minus 4,0 Prozent). Die Nicht-Nahrungsgüter fielen um 0,3...

[mehr]

Knapp ein Viertel mehr Strom aus Wasserkraftwerken

Bukarest (ADZ) - Die Stromproduktion Rumäniens ist in den ersten zehn Monaten 2014 um 9,0 Prozent (minus 4,280 Milliarden kWh) im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen und machte 99,2 Prozent der gesamten Stromressourcen aus (52,465 Milliarden kWh), der Rest (0,8 Prozent) waren Importe. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) weiter mitteilte, stieg die Stromproduktion in den Solarparks auf 1,209 Milliarden kWh. Das...

[mehr]
Seite 1 von 4
cffviseu
Kanton Aargau