Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Agrarministerium finanziert Breitband-Investitionen

Bukarest (ADZ) - Kleine und mittelständische Unternehmen, die auf dem Gebiet der Telekommunikation agieren, können Finanzierungsanträge beim Landwirtschaftsministerium für die Entwicklung von Breitband-Infrastruktur in ländlichen Gebieten beantragen, die nicht von den großen Telekom-Betreibern gedeckt werden. Dafür stehen dem Ministerium 20,38 Millionen Euro europäische Finanzierung zur Verfügung. Je Projekt werden maximal 200.000 Euro...

[mehr]

Metrorex will Strom für 16 Millionen Euro kaufen

Bukarest (ADZ) - Die Betreibergesellschaft der Bukarester U-Bahn, Metrorex, will den benötigten elektrischen Strom für den Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30 Juni 2015 erwerben. Der Vertrag wird auf umgerechnet 16 Millionen Euro plus Mehrwertsteuer geschätzt, berichtet die Nachrichtenagentur Mediafax.Insgesamt würde über diesen Vertrag 170.000 MWh Strom gekauft. Die Finanzierungsquellen seien der Staatshaushalt, Subventionen sowie eigene Mittel.Der...

[mehr]

Rumäniens Neuwagenmarkt wuchs um 18,6 Prozent

Bukarest (ADZ) - Im Januar und Februar 2014 wurden in Rumänien insgesamt 70.144 Kraftfahrzeuge produziert, um 2,1 Prozent weniger als in derselben Zeitspanne 2013. Das teilte der Verband der Automobilhersteller und -importeure APIA am Dienstag mit. Dabei lag Automobile Dacia mit 57.802 Einheiten (82,4 Prozent) vor Ford in Craiova (12.341 Einheiten, 17,6 Prozent). Nach den Modellen ist die Rangordnung wie folgt: SUV Dacia Duster (22.128...

[mehr]

22 Kleinwasserkraftwerke im Angebot von Hidroelectrica

Bukarest (ADZ) - Die insolvente Betreibergesellschaft Hidroelectrica will 22 Kleinwasserkraftwerke sowie ein Grundstück in Târgu Jiu verkaufen. Für die Kleinwasserkraftwerke wurde der Startpreis bei der Versteigerung nicht festgelegt, für das 3200 Quadratmeter große Grundstück sollen 200.000 Euro erzielt werden, sagte Insolvenzverwalter Remus Borza der Nachrichtenagentur Mediafax. Als Kleinwasserkraftwerk gelten Anlagen mit einer installierten...

[mehr]

Europäischer Automarkt gibt im Februar weiter Gas

Brüssel (dpa/ADZ) - Der europäische Automarkt hat im Februar weiter Gas gegeben. In den EU-Ländern wurden 861.058 Autos neu zugelassen und damit 8,0 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Branchenverband Acea am Dienstag in Brüssel mitteilte. Der Monat war jedoch auch der zweitschlechteste Februar seit Beginn der Aufzeichnungen 2003. In den ersten zwei Monaten des Jahres stieg der Markt um 6,6 Prozent auf 1,796 Millionen Neuzulassungen.Die...

[mehr]

Überschuss in der Leistungsbilanz im Januar

Bukarest (ADZ) - Im Januar 2014 hat die Leistungsbilanz Rumäniens einen Überschuss von 388 Millionen Euro verzeichnet (im Januar 2013 gab es einen Überschuss von 267 Mio. Euro). Im vergangenen Gesamtjahr 2013 hatte Rumäniens Leistungsbilanz ein Defizit von rund 1,5 Milliarden Euro verzeichnet, 2012 waren es rund 5 Mrd. Euro gewesen. Als Grund für den Überschuss im Januar 2013 führte die Nationalbank Rumäniens unter anderem einen höheren...

[mehr]

Außenverschuldung ist weiter gestiegen

Bukarest (ADZ) - Ende Januar 2014 betrug die Außenverschuldung Rumäniens insgesamt knapp 100 Milliarden Euro (96,645 Mrd. Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 78,354  Mrd. Euro (rund 81,1 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit wuchs sie gegenüber Ende Dezember 2013 um 1,8 Prozent, teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Weiter geschrumpft ist die kurzfristige Außenverschuldung. Sie betrug Ende...

[mehr]

244 Mio. Euro ausländische Direktinvestitionen

Bukarest (ADZ) - Im Januar 2014 haben die ausländischen Direktinvestitionen in Rumänien ein geschätztes Volumen von 244 Millionen Euro verzeichnet. Damit waren sie um 8 Prozent höher als im Januar 2013. Die Darlehen der ausländischen Muttergesellschaften an die rumänischen Tochtergesellschaften oder Zweigstellen beliefen sich im Januar auf 125 Mio. Euro. Die verlustbereinigten Kapitalbeteiligungen kamen auf geschätzte 119 Mio. Euro, teilte die...

[mehr]

Börse weiter im Minus – Fonds Proprietatea gehört zu den Verlierern der Woche

Die Bukarester Börse setzte den Abwärtstrend der vorvergangenen Woche fort. Nach dem Einbruch am vorvergangenen Montag hatte sich der Markt etwas erholt, nur um am letzten Handelstag erneut ins Minus zu drehen. Dieses Vorzeichen behielt der Markt dann auch in der zweiten vollen März-Woche. Allerdings gab es Schwankungen bei den einzelnen Indizes. Wie auch in der Woche zuvor startete der Markt geschlossen mit Verlusten. Versuche einzelner Indizes,...

[mehr]

Weniger Butter und Rahm im Januar

Bukarest (ADZ) - Die von der verarbeitenden Industrie eingesammelte Milchmenge ist im Januar 2014 um 7,4 Prozent auf 69.794 Tonnen im Vergleich zu demselben Monat 2013 gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Bei Konsummilch stieg das Produktionsvolumen in diesem Zeitraum um 17,2 Prozent auf 22.063 Tonnen und bei Rahm um 9,8 Prozent auf 4968 Tonnen. Bei Käse wuchs die Produktion um 9,2 Prozent auf 5035 Tonnen....

[mehr]
Seite 3 von 6
cffviseu