Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Einnahmen von Vodafone leicht rückgängig

Bukarest (ADZ) - Vodafone Romania hat im Fiskaljahr 2013/2014 Einnahmen in Höhe von 703,9 Millionen Euro verzeichnet, um 0,9 Prozent weniger als im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bukarest mit. Die Einnahmen für das letzte Quartal beliefen sich auf 173,6 Millionen Euro und waren damit um 3,8 Prozent höher als im Vergleichsquartal. Der Gewinn vor Steuern und Gebühren  (EBITDA) belief sich im Fiskaljahr 2013/2014 auf 248,4 Millionen...

[mehr]

Regierung streicht mehrere Dutzend Steuern und Abgaben

Bukarest (ADZ) -  Die Regierung hat in ihrer Sitzung von Dienstag eine ganze Reihe an Steuern gelöscht. Durch einen Eilerlass und einen Regierungsbeschluss werden damit 10 Steuern gestrichen und weitere 17 mit anderen Abgaben zusammengelegt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Es handelt sich hierbei um Steuern, aus denen im vergangenen Jahr Einnahmen von unter 100.000 Lei pro Abgabe in die Staatskasse geflossen sind. In naher Zukunft sollen...

[mehr]

Finanzministerium leiht 400 Millionen Lei zu besseren Konditionen

Bukarest (ADZ) - Die Aufstufung der Bonität Rumäniens durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) scheint erste Resultate aufzuweisen. Das Finanzministerium hat am Montag 400 Millionen Lei am einheimischen Markt für neun Jahre geborgt. Die durchschnittliche jährliche Rendite für die Anleihen, die im April 2023 auslaufen, liegt mit 4,78 Prozent tiefer als bei der letzten ähnlichen Emission. Bei einer Veräußerung von Anleihen im April musste...

[mehr]

Dacia erwartet Produktionsrückgang in Mioveni 2014

Piteşti - Die Renault-Tochter Dacia erwartet für dieses Jahr einen Produktionsrückgang um etwa 10 Prozent aufgrund der Verlagerung eines Teils der Sandero-Produktion nach Marokko. Dacia-Direktor Nicolas Maure erklärte auf einer Pressekonferenz am Montag in Piteşti, dass die Produktion in diesem Jahr wahrscheinlich von 343.000 Fahrzeugen auf etwa 310.000 bis 320.000 sinken werde, nachdem im vergangenen Jahr die Produktionskapazität der Fabrik in...

[mehr]

Pharmamarkt im 1. Quartal um 4 Prozent geschrumpft

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Pharmamarkt ist im ersten Quartal 2014 im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2013 um 4,0 Prozent auf 668,8 Millionen Euro geschrumpft. In Lei berechnet betrug der Rückgang 1,5 Prozent auf 3,0 Milliarden Lei, teilte das Marktforschungsinstitut Cegedim Romania mit. Für dieses Jahr 2014 rechne man mit einem Rückgang von 0,3 Prozent in der Landeswährung, sagte Cegedim-Generaldirektor Petru Crăciun, der...

[mehr]

Börse erlebt Korrektur, Energie-Aktien stark betroffen

Der Handel an der Bukarester Wertpapierbörse startete mit einiger Stärke, der Umsatz am ersten Handelstag der vergangenen Woche lag bei umgerechnet 12,24 Millionen Euro. Dazu trug vor allem der Fonds Proprietatea (FP, 0,7965 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) bei. Dieser sorgte durch Sonderdeals für mehr Umsatz und schoss  am Tag darauf in die Höhe. Sonderdeals mit 4,82 Prozent an der Investmentgesellschaft SIF Oltenia (SIF5, 1,83 Lei, ISIN ROSIFEACNOR4)...

[mehr]

S&P stuft Rumänien auf Investment Grade hoch

Bukarest (ADZ) - Nach sechs Jahren hat die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) Rumänien wieder ein „Investment Grade“-Rating verliehen, bzw. dessen langfristige Staatsanleihen auf „BB+“ hochgestuft, womit das Land nun mit Spanien, Russland oder Brasilien gleichauf liegt. Ratingmäßig ist „BB+“ die niedrigste Stufe im Bereich „Investment Grade“. S&P zufolge „spiegelt die Aufwertung den schnellen Fortschritt wider, den Rumänien bei der...

[mehr]

Fotovoltaik-Parks kurbeln die Produktion an

Bukarest (ADZ) - Im ersten Quartal 2014 ist die Stromproduktion Rumäniens um 4,1 Prozent (plus 648,7 Millionen kWh) im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen und machte 99,4 Prozent der gesamten Stromressourcen aus (16,376 Milliarden kWh), der Rest (0,6 Prozent) waren Importe. Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) vergangene Woche weiter mitteilte, stieg die Stromproduktion von Sonnenanlagen um 144,0 Millionen kWh auf...

[mehr]

Fly Romania führt Auslandsflüge ins Donaudelta ein

Bukarest (ADZ) - Das rumänische Donaudelta ist ab sofort sowohl für in- als auch ausländische Touristen leichter erreichbar. Wie die heimische Fluggesellschaft Fly Romania – die einzige, die das Donaudelta überhaupt anfliegt – am Wochenende bekannt gab, ist ihr Flugplan um zwei Auslandsrouten, nämlich Frankfurt–Tulcea und Bergamo–Tulcea, aufgestockt worden. Hinzu kommen die dreimal pro Woche erfolgenden Inlandsflüge von Bukarest/Otopeni nach...

[mehr]

Außenverschuldung ist gesunken

Bukarest (ADZ) -  Ende März 2014 betrug die Außenverschuldung Rumäniens insgesamt  knapp 100 Mrd. Euro (93,238 Mrd. Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 75,308  Mrd. Euro (rund 80,8 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit sank sie gegenüber Ende Dezember 2013 um 2,1 Prozent, teilte die Nationalbank in Bukarest mit. Weiter geschrumpft ist auch die kurzfristige Außenverschuldung. Sie betrug Ende März...

[mehr]
Seite 3 von 7