Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Fokus auf Europäische Fonds

Bukarest - Die  Österreichische Botschaft organisierte am Dienstag in Zusammenarbeit mit GCI Management, Wolf Theiss und UniCredit Ţiriac Bank im Rahmen des Austria Advantage Programmes der Wirtschaftskammer Österreich ein Seminar für österreichische Unternehmen, die in Rumänien tätig sind. Thema der Diskussion war die Absorption der Europäischen Fonds im Zeitraum 2014 – 2020 sowie die spezifischen Probleme, die man auf dem rumänischen Markt...

[mehr]

Höherer Marktanteil von Dacia in Frankreich

Bukarest (ADZ) - Die Verkäufe der Automarke Dacia sind in der ersten neun Monaten in Frankreich um 21,2 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 79.136 Einheiten gestiegen. Dies ist der größte Zuwachs einer Marke auf dem  französischen Automarkt – der wichtigste Absatzmarkt für Dacia –, der in diesem Zeitraum nur um 2,1 Prozent auf 1,33 Millionen Fahrzeuge zugelegt hat. Dacia erreichte im Zeitraum Januar bis einschließlich September einen...

[mehr]

Devisenreserven leicht gestiegen im September

Bukarest (ADZ) - Die  Devisenreserven Rumäniens sind im  September 2014 leicht gestiegen. Gegenüber dem Vormonat legten sie um 186 Millionen Euro auf 31,061 Milliarden Euro zu (August: 30,875 Milliarden Euro). Die Deviseneingänge betrugen im September 1,412 Milliarden Euro, teilte die Nationalbank am Mittwoch mit. Die Ausgänge bezifferten sich auf 1,226 Milliarden Euro, unter anderem für die fälligen Raten und Zinsen der Außenverschuldung. Die...

[mehr]

Nationalbank senkt den Leitzins auf 3,0 Prozent

Bukarest - Die rumänische Nationalbank hat am Dienstag den Leitzins um weitere 0,25 Prozentpunkte auf 3,0 Prozent gesenkt. Zuletzt hatte die Notenbank den Leitzins im August reduziert. Seit Anfang des Jahres wurde der Leitzins insgesamt um 0,75 Prozentpunkte gesenkt. Auch die für Geschäftsbanken verpflichtenden Mindestreserven in der Landeswährung wurden verringert – von 12 Prozent auf 10 Prozent. Die Mindestrücklagen in Devisen bleiben...

[mehr]

Etwas weniger Baulizenzen im August

Bukarest (ADZ) - Im August wurden insgesamt 3618 Baulizenzen (65,3 Prozent davon für den ländlichen Raum) erteilt. Das sind 5,0 Prozent weniger als im Vormonat und 5,6 Prozent weniger als im August 2013. In den ersten acht Monaten 2014 ist die Zahl der Baugenehmigungen im Vergleich zu derselben Zeitspanne 2013 um 0,7 Prozent auf 25.174 gesunken, teilte das Statistikamt (INS) mit. Weniger Genehmigungen für den Wohnungsbau gab es im Januar bis...

[mehr]

Unterschiedliche Aussichten der Unternehmersmanager

Bukarest (ADZ) - Die Unternehmensmanager der verschiedenen Branchen gehen von moderatem Wachstum über relative Stabilität bis hin zu moderatem Rückgang ihrer Aktivitäten im Zeitraum September bis November 2014 aus. Das ergab die monatliche Konjunkturumfrage des Nationalen Instituts für Statistik (INS). Die Manager aus der verarbeitenden Industrie gehen von einem moderaten Wachstum ihres Produktionsvolumens (Konjunktursaldo plus 8 Prozent) aus....

[mehr]
Seite 5 von 5
cffviseu