Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Rumänischer Leu verliert deutlich am Montag

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Leu hat am Montag unter allen osteuropäischen Währungen am stärksten abgewertet. Der Kurs zum Euro hat sich von 4,4577 Lei am Freitag auf 4,4931 verschlechtert. Der Dollar überstieg die 4 Lei-Marke. Der Nachrichtenagentur Mediafax zufolge verloren der ungarische Forint und polnische Zloty jeweils 0,4 Prozent zum Euro, während der russische Rubel um 1 Prozent gegenüber dem Dollar nachgab. Eine besonders schlechte...

[mehr]

8,9 Prozent mehr Baulizenzen im Mai

Bukarest - In den ersten fünf Monaten 2015 wurden insgesamt 14.185 Lizenzen für Wohnungsbau (64,1 Prozent davon für den ländlichen Raum) erteilt. Das sind 1,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zum Vormonat gab es im Mai 8,9 Prozent mehr Genehmigungen, gegenüber Mai 2014 waren es allerdings  nur plus 1,9 Prozent, teilte das Statistikamt (INS) in Bukarest mit. 

[mehr]

Optimismus überwiegt in Bukarest, Banken im Aufwind

Die vergangene Handelswoche scheint bestätigen zu wollen, was man an der Bukarester Aktienbörse schon so oft erleben konnte: Bei höheren Umsätzen – wie in der Woche zuvor – sind Kursverluste wahrscheinlicher. In der vergangenen Woche lagen die Umsätze mit Aktien bei umgerechnet 41,32 Millionen Euro und damit 13,6 Prozent unter dem Stand der Vorwoche. Im Durchschnitt wurden in der vergangenen Woche täglich Aktien im Wert von 8,26 Millionen Euro an...

[mehr]

SOCAR baut sein Tankstellennetz in Rumänien aus

Bukarest (ADZ) - Die aserbaidschanische Gesellschaft SOCAR baut sein Tankstellennetz in Rumänien aus. Bislang wurden 32 Tankstellen eingerichtet und 50 Millionen Euro investiert. In den nächsten zwei bis drei Jahren soll derselbe Betrag investiert werden. In diesem Jahr kommen vier Tankstellen hinzu, im nächsten Jahr weitere zehn. Der rumänische Markt ist groß und vielversprechend und SOCAR will bis zu 100 Tankstellen betreiben, sagte Vitaly...

[mehr]

FIC: Neues Steuergesetzbuch ist ein Schritt vorwärts

Bukarest (ADZ) - Die Änderungen im Steuergesetzbuch und den fiskalischen Prozeduren werden das Geschäftsumfeld in Rumänien „aufmuntern“, sagte der Vorsitzende des Verbands der Geschäftsleute in Rumänien AOAR, Florin Pogonaru. Es sei ein „großer Fortschritt“. Die Abgeordnetenkammer hat am Mittwoch das neue Steuergesetz verabschiedet, wichtigste Änderung ist die Senkung der Mehrwertsteuer ab 1. Januar 2016 von derzeit 24 Prozent auf 19 Prozent....

[mehr]

Kartenzahlungen günstiger als Geldumtausch

Bukarest (ADZ) - Bei Auslandsreisen sind Kartenzahlungen günstiger als der Devisenumtausch, heißt es in einer Studie von MasterCard. Rumänen etwa, die nach Österreich reisen, sparen 32 Prozent bei der Benutzung von Geldkarten im Vergleich zu einem Devisenumtausch am Flughafen. In Italien können bei Ausgaben von 100 Euro verglichen zum Umtausch in Wechselstuben 7 Prozent eingespart werden. Für Personen aus Mittel- und Osteuropa ist die...

[mehr]

Arad will Trinkwasser nach Ungarn exportieren

Bukarest (ADZ) - Arad wird Trinkwasser nach Ungarn exportieren, dafür soll eine 33 Kilometer lange Leitung zwischen den Kreisen Arad und Bekes gebaut werden. Baustart ist der 1. Juli, die Bauarbeiten sollen binnen eines Jahres abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf etwa 10 Millionen Euro und werden von der ungarischen Seite getragen, teilten Vertreter der Wassergesellschaft Arad mit.Ab Ende Juni 2016 können über diese Leitung etwa...

[mehr]

100 Millionen Euro Finanzierung für KMU

Bukarest (ADZ) - Die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) können Finanzierungen in Höhe von 100 Millionen Euro für Investitionen und Umlaufkapital heranziehen, nachdem Rumänien die Ressourcen für das JEREMIE-Programm (Joint European Resources for Micro to Medium Enterprises)  aus den Strukturfonds 2007-2013 mit 50 Millionen Euro aufgestockt hat. Die Mittel wurden durch eine Zusatzfinanzierung im Rahmen des operationellen sektoriellen...

[mehr]

Arbeitslosenquote steigt auf 7,4 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenquote ist im ersten Quartal gegenüber dem vierten Quartal 2014 um 0,7 Prozentpunkte auf 7,4 Prozent gestiegen. Die Zahl der Arbeitslosen belief sich auf 655.000, teilte das Statistikamt INS mit. Am höchsten war die Arbeitslosenrate mit 24,7 Prozent bei jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahre. Die aktive Bevölkerung belief sich im ersten Quartal auf 8,89 Millionen Personen, davon waren 8,23 Millionen beschäftigt....

[mehr]

EBWE plant ein Darlehen für Hermannstadt

Bukarest (ADZ) - Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) plant ein Darlehen für Hermannstadt/Sibiu in Höhe von 15 Millionen Euro. Bestimmt ist der Kredit für Investitionen im städtischen Nahverkehr und der Straßen-Infrastruktur. Die Leitung der EBWE will über den Kredit im September befinden. Die Projektkosten zur Sanierung der Straßen, Konzessionierung der Straßen-Instandhaltung und der Förderung eines Nachhaltigen Plans für...

[mehr]
Seite 1 von 6
cffviseu
Kanton Aargau