Astrid Fodor - primarul Sibiului

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Haushaltsüberschuss nach 10 Monaten bei 0,85 BIP-Prozent

Bukarest (ADZ) - Der konsolidierte allgemeine Haushalt hat nach zehn Monaten einen Überschuss von 0,85 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) verzeichnet, sagte zum Abschluss seines Mandats Ex-Finanzminister Eugen Teodorovici. Nach neun Monaten lag der Überschuss bei 6,1 Milliarden Lei, was 0,87 BIP-Prozent entspricht. Die Einnahmen betrugen 169,1 Mrd. Lei, die Ausgaben 162,9 Mrd. Lei. Der Haushaltsplan für dieses Jahr sieht ein Defizit von 1,8...

[mehr]

Staatshilferegister ab Januar in Funktion

Bukarest (ADZ) - Das Staatshilferegister (Registrul ajutoarelor de stat RegAS), ein Verzeichnis welches alle Empfänger von Staatshilfen sowie von europäischen Geldern enthalten wird, soll der Wettbewerbsbehörde zufolge ab Januar funktionsbereit sein. Das Kartellamt teilte am Mittwoch weiter mit, dass ab Juli Berichte für die Europäische Kommission ausgearbeitet werden können. Das Projekt hat einen Wert von 7,6 Millionen Lei, wobei 75 Prozent der...

[mehr]

Pharmamarkt im dritten Quartal um 9,9 Prozent gesunken

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Pharmamarkt ist im dritten Quartal um 9,9 Prozent auf 2,74 Milliarden im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres geschrumpft. Laut Angaben von der Marktforschungsgesellschaft Cegedim ist dieser Rückgang infolge der Preissenkungen bei rezeptpflichtigen Medikamenten zu verdanken. Der Markt für rezeptpflichtige Medikamente in Apotheken sank um 16,2 Prozent auf 1,85 Milliarden Lei. Rezeptfreie Arzneimittel...

[mehr]

Automarkt in zehn Monaten um 9,3 Prozent gewachsen

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der Zulassungen von neuen Automobilen ist in zehn Monaten in Rumänien im Vorjahresvergleich um 9,3 Prozent auf 64.401 Einheiten gestiegen, vor einem  Jahr waren es 58.908 Einheiten. In der Europäischen Union stiegen die Zulassungen um  8,2 Prozent auf 11,5 Millionen Autos, teilte  der Fachverband ACEA mit. Im Oktober wurden in Rumänien 3 Prozent mehr Neuwagen zugelassen (7344), in der EU waren es plus 2,9 Prozent auf 1,1...

[mehr]

Großhandel in neun Monaten um 2,7 Prozent höher

Bukarest - Der Großhandel (ohne Fahrzeuge) ist in den ersten neun Monaten 2015 im  Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres saison- und arbeitstagbereinigt um 2,7  Prozent höher ausgefallen. Im Vorjahresvergleich war der Großhandel vonAgrarprodukten und Lebendvieh um 13,7 Prozent höher, bei IT- und Telekom-Anlagen plus 10,2 Prozent und bei nichtspezialisiertem Handel um 8,8 Prozent. Bei Nahrungsgütern, Getränken und Tabak stieg der Umsatz...

[mehr]

Quartalsergebnisse schaffen es nicht, der Bukarester Börse Auftrieb zu verleihen

Der Umsatz an der Bukarester Wertpapierbörse BVB stieg um fast 135 Prozent in der vergangenen Woche, im Vergleich zur Vorwoche. Insgesamt wurden 468,5 Millionen Lei (105,4 Millionen Euro) mit Aktien an der BVB umgesetzt. Doch die Zahl trügt, denn trotz höherer Umsätze schloss die rumänische Börse im Minus. Der Markt verlor 0,4 Prozent, der entsprechende Index (BET) lag am Freitag nach Handelsschluss bei 7289,14 Punkten. Am härtesten traf es den...

[mehr]

Ausländische Investitionen um eine Milliarde Euro höher

Bukarest (ADZ) - In den ersten drei Quartalen 2015 hat die Leistungsbilanz Rumäniens ein Defizit von 653 Millionen Euro verzeichnet, das sind 44 Prozent weniger als vor einem Jahr (1,7 Milliarden Euro). Das Leistungsbilanzdefizit ist nach Angaben der Nationalbank unter anderem einer Reduzierung des Defizits der Primäreinkommen um 335 Millionen Euro zu verdanken. Der Überschuss in den Dienstleistungen wuchs um 478 Millionen Euro, während es bei...

[mehr]

Außenverschuldung sinkt weiter im September

Bukarest - Die Außenverschuldung Rumäniens lag Ende September 2015 insgesamt  bei 89,261 Milliarden Euro und war damit um 5,483 Milliarden Euro niedriger als Ende Dezember 2014 (94,744 Milliarden Euro). Die mittel- und langfristige Außenverschuldung Rumäniens kam dabei auf 69,566  Milliarden Euro (rund 77,9 Prozent der gesamten Außenverschuldung). Damit sank sie gegenüber Ende Dezember 2014 um 8,3 Prozent, teilte die Nationalbank in Bukarest mit....

[mehr]

Rumänische Wirtschaft wächst weiter

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Wirtschaft gewinnt wieder etwas an Schwung. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens lag in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 3,7 Prozent über dem Wert desselben Zeitraums im vergangenen Jahr. Laut einer Mitteilung des Nationalen Statistikamtes (INS) von Freitag stieg die Wirtschaftsleistung  im dritten Quartal 2015 um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das Wachstum im zweiten Quartal gegenüber den...

[mehr]

Oltchim schreibt weiter rote Zahlen

Bukarest (ADZ) - Das insolvente Chemiekombinat Oltchim SA Râmnicu Vâlcea hat in den ersten neun Monaten Verluste in Höhe von 15,76 Mio. Lei (3,55 Mio. Euro) verzeichnet. Im vergangenen Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt allerdings 159,2 Mio. Lei. Der Umsatz stieg um 31 Prozent auf 571 Mio. Lei (128,6 Mio. Euro). Drei Viertel der Produktion wurden exportiert. Oltchim hat derzeit noch 2200 Beschäftigte, vor einem Jahr waren es 2280. Oltchim SA...

[mehr]
Seite 2 von 5