Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Banken machten 2015 rund 1 Mrd. Euro Gewinn

Bukarest  (ADZ) - Das rumänische Bankensystem hat im vergangenen Jahr rund eine Milliarde Euro (etwa 4,5 Milliarden Lei) Gewinn – nach Rekordverlusten von einer Milliarde Euro 2014 – gemacht. Dies gab die Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ nach eigenen Berechnungen unter Bezug auf Daten der Nationalbank (BNR) Ende vergangener Woche bekannt. Die Banken finanzieren zu 90 Prozent die rumänische Wirtschaft. Die Aktiva sind auf 84 Milliarden Euro...

[mehr]

Rumänien borgt 1,25 Mrd. Euro von Außenmärkten

Bukarest (ADZ) - Rumänien hat Ende vorigen Woche 1,25 Milliarden Euro von den internationalen Finanzmärkten zu historischen Mindestzinsen geborgt. Die Eurobonds haben  eine Laufzeit 10 bzw. 20 Jahren, teilte das Finanzministerium mit. Der Betrag wurde durch die Wiederöffnung zweier im Oktober 2015  lancierter Obligationen erzielt. Für die 10-jährige Tranche (750 Mio. Euro) sanken die Zinsen von 2,845 Prozent auf 2,55 Prozent, bei den Eurobonds...

[mehr]

OMV Petrom schließt Sonden und Raffinerie Arpechim

Bukarest (ADZ) - Die Leitung des Energieunternehmens OMV Petrom hat am Donnerstagnachmittag nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2015 – Petrom hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal nach der Privatisierung 2004 rote Zahlen geschrieben – mehrere bevorstehende Maßnahmen angekündigt. So soll laut dem für Exploration und Produktion zuständigen Direktor, Gabriel Selischi, die Ölproduktion in Rumänien 2016 um 4 Prozent gesenkt werden,...

[mehr]

4,2 Prozent mehr Einnahmen für Orange Romania

Bukarest (ADZ) - Der Mobilfunkanbieter Orange Romania hat im vergangenen Jahr Einnahmen in Höhe von 947 Millionen Euro verzeichnet, um 4,2 Prozent  mehr als 2014. Orange hatte Ende 2015 10,177 Millionen Kunden, das sind plus 4 Prozent. Die Dienstleistung Orange TV verzeichnete 275.000 Abonnenten (plus 75,4 Prozent). Ende 2015 bot Orange 4G-Dienstleistungen für 96 Prozent der städtischen Bevölkerung und 72 Prozent der Gesamtbevölkerung. 75 Prozent...

[mehr]

Romgaz machte 2015 16 Prozent weniger Gewinn

Bukarest (ADZ) - Der Gewinn von Romgaz Mediasch ist im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf 1,18 Milliarden Lei (265,7 Mio. Euro) gesunken, vor allem wegen der hohen Temperaturen in den Wintermonaten und der sinkenden Nachfrage seitens der Chemieindustrie. 2014 lag der Gewinn bei 1,4 Mrd. Lei. Der geschätzte Umsatz 2015 beträgt 4,05 Mrd. Lei, das sind 9,8 Prozent weniger als im Vorjahr.2015 hatte Romgaz einen Anteil von 45 Prozent an dem Gaskonsum...

[mehr]

OMV Petrom erstmals seit 2004 in roten Zahlen

Bukarest (ADZ/dpa) - Das Energieunternehmen OMV Petrom hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit der Übernahme von Petrom durch die österreichische OMV im Jahr 2004 Verluste gemacht. Nachdem 2014 der Erdölproduzent noch einen Profit 2,1 Milliarden Lei verzeichnete, rutschte der Konzern 2015 aufgrund des stark gesunkenen Rohölpreises in die roten Zahlen und schloss das Jahr mit einem Minus von 690 Millionen Lei (rund 155 Mio. Euro) ab....

[mehr]

Stromproduktion stieg 2015 um 3,7 Prozent

Bukarest (ADZ) - Die Stromproduktion Rumäniens ist im vergangenen Jahr um 3,7 Prozent  im Vergleich zu 2014 gestiegen, die  gesamten Stromressourcen waren um 7,8 Prozent höher (69,373 Milliarden kWh). Wie das Nationale Institut für Statistik (INS) weiter mitteilte, machte die Stromproduktion in den Solaranlagen 1,987 Milliarden kWh aus. Das sind 692,1 Millionen kWh mehr als ein Jahr davor. Die Produktion der Heizkraftwerke stieg um 6,2 Prozent...

[mehr]

Automarkt im Januar gewachsen

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Automarkt insgesamt (Pkw und Nutzfahrzeuge) ist im Januar 2015 im Vorjahresvergleich um 18,7 Prozent auf 6604 Einheiten gewachsen, teilte der  Verband der Autohersteller und -Importeure APIA mit. Bei Pkw lag der Zuwachs bei 13,8 Prozent, bei Nutzfahrzeugen bei 39,7 Prozent. Die meisten Autokäufe wurden von Rechtspersonen (88 Prozent) durchgeführt. Laut APIA sind im Januar weniger Gebrauchtwagen importiert worden....

[mehr]

Abkommen zwischen Orange und Telekom

Bukarest (ADZ) - Die beiden Mobilfunk-, TV-, Internet- und Telefonanbieter Orange und Telekom haben am Dienstag die Unterzeichnung mehrerer Übereinkünfte angekündigt. Das französische Unternehmen Orange, Marktführer am rumänischen Markt für Mobiltelefonie, wird demnach Zugang zum festen Breitbandnetz der Telekom, Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, haben. Orange wird dadurch seine bestehenden Dienste mit Angeboten für feste...

[mehr]

Mehr Umsatz für Autohändler und Dienstleister

Bukarest (ADZ) - Im vergangenen Jahr haben Autohändler sowie Reparatur- und Wartungsdienstleister für die Kfz-Branche brutto 10,3 Prozent mehr Umsatz als 2014 gemacht, berichtete das Nationale Statistikamt (INS) in Bukarest. Im Dezember sank der Umsatz der Branche gegenüber November um saisonbereinigte 0,6 Prozent. Gegenüber Dezember 2014 wuchs der Umsatz um 15,7 Prozent. Der Dienstleistungssektor für die Bevölkerung  hat im 2015 brutto rund 9,5...

[mehr]
Seite 2 von 5
cffviseu